Noch mehr zu den FJT´s

Nach einer anstrengenden, aber auch sehr witzigen, schönen und lehrreichen Woche, habe ich mich am Wochenende erst mal kräftig erholen müssen und hab jetzt die Zeit gefunden euch von der restlichen Woche zu erzählen :)

Wie ihr alle in dem Bericht vom Mittwoch, von Herrn Buschbacher schon lesen konntet, war das der Tag der Visualisierung. Viel haben wir gelernt und viel haben wir gearbeitet!!!!
Auch wenn der Mittwoch Morgen bei so gut wie jedem ziemlich hart war, egal ob für die Azubis (die so aussahen als hätten sie etwas zu wenig Schlaf gehabt ;) ) oder für die Ausbilder (die versuchten die müden Gesichter wieder etwas aufzupeppen ;) ). Aber mit ein paar Aufwachspielen, bei denen man sich richtig bewegen :)und sich und andere koordinieren musste, haben wir auch diese Hürde gut genommen!!!!

Dann haben wir gelernt, wie man ein Projekt am besten plant, dazu verschiedene Möglichkeiten der Ideensammlung (Mind Map erstellen, Brainstorming, SIL Methode oder das Basicon Modell anwenden) und dazu haben wir dann auch verschiedene Gruppenübungen gemacht.
Also alles in allem wieder ein sehr interessanter und lehrreicher Tag!!!
Und zu guter letzt, wurden uns noch die Themen und Gruppen für unsere großen Abschlußpräsentationen gesagt.
Meine Gruppe hatte die Aufgabe das Thema “FLUCHT IN DIE SUCHT” näher zu untersuchen!!!

Und dazu hatten wir dann am Donnerstag die Gelegenheit. Genauer gesagt den ganzen Donnerstag!!!
Jede Gruppe war für sich selber verantwortlich. Das heißt, wann begonnen wurde, wann was, wann Pausen gemacht und wann Schluß war, durfte jede Gruppe selber bestimmen. Auch wenn es deshalb in manchen Gruppen leichte Außeinandersetzungen gab ;)

In jeder Gruppe gab es verschiedene Arbeitstypen wie:
den Moderator, der das ganze etwas organisiert und strukturiert
die Kreativen, die super Ideen einbringen
die Macher die alles ausfeilen
und manche waren vielleicht mehreres in einem oder haben eine ganz andere Rolle übernommen!!!!

Also alles in allem ein super TEAM!!!!!

Es war ein harter Tag mit Infos zum Thema sammeln, zusammenfassen, Texte und Plakate erstellen, präsentieren üben, üben, üben!!!! Und proben, wer steht wann wo, wer präsentiert was und in welcher Reihenfolge, wer macht den Anfang und wer hat das Schlußwort……….
Alles in allem eine perfekte Präsentation erstellen und präsentieren.

Die meisten Gruppen waren sogar nach dem Abendessen noch schwer beschäftigt. Die ein oder andere Gruppe arbeitete sogar bis nach Mitternacht!!!!!!

Und nach einer, bei den meisten sehr unruhigen Nacht, startete der letzte Tag mit viel Aufregung und Spannung. Fast alle waren angespannt und hatten Angst dass sie was falsch machen, den Text vergessen, den Faden verlieren, stolpern, einen Husten oder Niesanfall bekommen, dass sie sich blamieren oder das sonst irgendetwas schief läuft!!!!!

Doch sich darüber mehr Gedanken zu machen, war gar keine Zeit, denn es ging dann auch schon los!!! Es wurde gebibbert, gezittert, geprobt, manche haben sich gegenseitig den Text nochmal aufgesagt und schwupp di wupp war man auch schon dran und die ganze Anspannung war weg. Bei den meisten merkte man wie sie mit ihrer Präsentation immer sicherer und lockerer wurden, bei anderen hatte man das Gefühl sie brechen gleich heulend zusammen. Doch das gab es alles nicht!!! Alle haben Ihre Sache gut,… nein echt SUPER gemacht!!!!
Und mit dem abschließenden Applaus, konnte man auch ganz viele Steine fallen hören, die den Rednern von Ihren Herzen fielen.

Und nach zwei krönenden Abschlußpräsentationen im Lichthof war auch dieser Tag und damit auch unsere FJT`s beendet. LEIDER!!!!! Vielen fiel es sehr schwer sich zu trennen, denn nach einer Woche Zusammenarbeit ist man sich doch schon ans Herz gewachsen :)

Auch ich gehöre zu denen, die gerne noch ein paar Tage geblieben wären!!!
Es war einfach toll!!!!
Die Atmosphäre, die Leute, das Schloß, das Programm, die Referenten, die ganzen Helfer und alle die mitorganisiert haben!!!!!
Alles hat gepasst. Es ist auch für mich unbeschreiblich, alle Eindrücke wiederzugeben.

Ich kann euch nur so viel sagen, mir hat es sooooo gut gefallen und ich beneide jetzt schon die Azubis vom nächsten Jahr ;) Ich würde auch gerne nochmal mit!!!!

Also möchte ich mich hier nocheinmal bei allen bedanken, die uns diese TOLLE WOCHE ermöglichten!!!!

DANKE!DANKE!DANKE!DANKE!DANKE!DANKE!DANKE!DANKE!DANKE!DANKE!DANKE!DANKE!DANKE!

Be Sociable, Share!

Tags: ,

Eine Antwort hinterlassen