Alarm….

ojjaaa am Freitag hatten wir bei Festo Ware einen ALARM. …..

Nein nein kein Feueralarm oder so!!!!!………

Viel viel viel viel viel schlimmer………

SPINNENALARM!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ja igigigigigigiiiiiitititiigitigitigitigitigitigitigitigitigiitigitigiiigitigitigigit!!!!!!!!!!
Am Freitag Mittag haben wir (meine reizende Kollegin ;) Sophia und ich) uns etwas Zeit genommen und haben an der Inventur weitergemacht. Im Keller vom “Hexenhäusle” und ich will grade die Druckbleistifte zählen und zieh eine Tüte mit Stiften hervor und iiiiiiiiiiiiii (i darf garnet dran denken…) krabbelt da eine wirklich fette, schwarze (ich will nochmal erwähnen wie FETT und SCHWARZ sie war) SPINNE!!!!!!

Da hab ich meine Stimmbänder aber ganz schön beansprucht :) und meine Füße in die Hand genommen. Sprich ich bin schreiend die Treppen hoch gerannt.
Aber nachdem ich Sophia erzählt habe was da unten also krabbelt, wollte Sie auch nicht mehr in den Keller. Auch unser Festo Ware Mann hatte es sich zweimal überlegt und sich dann doch lieber dafür entschieden nichtmehr runter zu gehen ;)
So haben wir eben woanders weitergezählt ;)

Ich denke ich kann mich morgen wieder runter trauen. Aber die Bleistifte zähl ich bestimmt nichtmehr!!!

Also außer diesem Spinnenalarm hatten wir letzte Woche jede Menge Streß. Ein Haufen Bestellungen und jede Menge Anrufe. Nebenher mach ich dann noch die Statistiken, welche eigentlich auch schon ohne die ganze Arbeit drumrum viel Zeit in Anspruch nehmen.
Morgen will ich damit aber auf jeden Fall fertig werden, damit ich mich ganz der Inventur widmen kann.

Ja, wie ihr seht, ist wieder ne ganze Menge los und uns wird es sicher nicht langweilig.

Aber wenigstens hab ich jetzt in der Schule alle Arbeiten weg. JUUUHUUU heute hatten wir unsere letzte Arbeit. Rechnungswesen. Schau mer mal was dabei rauskommt ;)

So und bevor ich jetzt Schluß mach, erzähl ich euch noch schnell was von unserem kurzen Besuch im Sonderlager. Dort kommen alle Päckchen, die wir ins Ausland schicken hin und die schreiben dann einen “richtigen” Lieferschein (unserer ist nur von Hand geschrieben) welcher dann auch allen Anforderungen für den Versand ins Ausland entspricht.
Da es einige Schwierigkeiten zwischen Sonderlager und Festo Ware gab, (wir haben viele Fehler beim Ausfüllen der Lieferscheine gemacht) haben wir beschlossen, dass es sinnvoll wäre uns einmal zusammenzusetzen und über die Probleme und Fehler zu sprechen. Das haben wir auch getan und es wurde einiges geklärt und wir hoffen dass wir in Zukunft weniger Probleme miteinander haben werden. ;)

Jetzt ist aber Schluß, ich hoffe ich kann mich bald wieder melden, denn der Weihnachtstreß überfällt auch mich langsam ;) Im Geschäft aber auch zu Hause.
…Apropos, ich hab ja noch gar keine Weihnachtsgschenke besorgt !!!! Ojjeeee….Ihr etwa???

Also dann sag ich für heute wieder Tschüß und bis bald :) :)

Be Sociable, Share!

Tags:

Eine Antwort hinterlassen