Azubi Einsatzplanung

Ja, bald ist es wieder soweit. Unsere Auszubildenden bekommen zweimal jährlich den Versetzungsplan, jeweils für das nächste Halbjahr. Bei der Planung muss sehr viel berücksichtigt werden, so müssen z.B. die ausbildungsrelevanten Ausbildungsstationen wie Einkauf, Vertrieb, Buchhaltung auf jeden Fall eingeplant werden. Des Weiteren gibt es sehr viele Anfragen von unseren Fachabteilungen bez. einer Urlaubsvertretung, einer Unterstützung für Messen oder auch einer längerfristigen Krankheitsvertretung.

Auch der Auslandseinsatz, die Schultage oder der Blockunterricht müssen berücksichtigt werden. Alles in allem ist die Planung sehr aufwendig und zeitintensiv. Wir sehen uns allerdings auch als Dienstleister gegenüber den Fachabteilungen, wenn es Kapazitätsengpässe gibt, versuchen wir möglichst schnell unsere Planung den Anforderungen anzupassen.

Hier noch einige Zahlen zum Versetzungsplan:
- Es gibt ca. 115 verschieden Einsatzplätze für kaufm. Azubis
- Momentan verplanen wir 75 Personen
- Die Einsatzdauer variert von 2 Wochen bis zu 6 Monaten
- Nach jedem Einsatz in einer Ausbildungsstation bekommt der Auszubildende ein Feedback und eine Beurteilung vom Ausbilungsbeauftragen (unsere Spezialisten, die Azubis vor Ort beteuen)
- Der Versetzungsplan wird unseren Ausbildungsbeauftragten und den Azubis über das Intranet und das Internet zur Verfügung gestellt. Somit können alle an der Ausbilung Beteiligten den Versetzungsplan einsehen, wo immer sie sich auch befinden.

Für unsere Azubis ist die Ausgabe des Versetzungsplanes auch immer eine spannende Sache. Wohin komme ich als nächstes, wer ist mein Ausbildungsbeauftragter, was sagen andere Azubis über diese Station usw.

Wir, meine Kollegin Mirjam Ezel und ich, machen uns nun ans Werk…

Be Sociable, Share!

Tags: ,

Eine Antwort zu “Azubi Einsatzplanung”

  1. Sandra Palinkas (Azubiene) sagt:

    Ja, ja, ja. – Der Versetzungsplan.
    Das ist wirklich fast wie Weihnachten – nur eben zweimal im Jahr.
    - Ganz schön witzig. Da wird in der Schule drüber geredet. Dann kommt immer von einem: “Da war ich schon, des ist voll genial dort”, oder ” Die sind alle voll nett, aber pass auf, wenn du dir was zum Essen mitbringst (für die Pause), dass es der Herr …. nicht wegisst!”
    Ja, ja, ja. – Bald ist es wieder so weit.

Eine Antwort hinterlassen