Pneumatikkurs

Zu Beginn der Woche startete für die Industriemechaniker aus dem 1. Lehrjahr ein zweiwöchiger Grundlagen-Pneumatikkurs. Zuerst suchten die Auszubildenden in einer theoretischen Einführungsphase Antworten auf die Fragen – Was ist Druckluft? Wie entsteht sie? Was sind ihre Eigenschaften?

Danach lernten die Azubis die Funktionsweisen und den Aufbau der Steuer- und Arbeitselemente näher kennen. Gestern war ich schon ganz überrascht, die Auszubildenden an unseren 13 Pneumatikplätzen stehen zu sehen. Dort wurden die ersten kleineren pneumatischen Schaltungen, die im theoretischen Teil entwickelt wurden in die Praxis umgesetzt.
Betreut wird der Kurs von meinem Ausbilderkollegen Michael Reichert. Direkt vor dem Unterrichtsraum, in dem der Kurs stattfindet, befinden sich die Pneumatikplätze. Die Abwechslung zwischen Theorie und Praxis kann somit leicht umgesetzt werden.
Im Unterrichtsraum befindet sich ein “Mobiles Klassenzimmer”. Das ist ein Wagen mit 6 Azubi-Laptops, einem Ausbilderlaptop und einem Drucker, die über Wlan miteinander kommunizieren können. Auf diesen Laptops sind WBTs installiert. Das WBT Pneumatik wird begleitend zum Theorieblock eingesetzt. Zur Zeit sitzen die Azubis mit Kopfhörer in 2er-Gruppen vor den Laptops und prüfen ihren Lernerfolg anhand des WBTs und erarbeiten neue Informationen.

Ziel des Kurses ist, dass unsere Auszubildenden im Hinblick auf die Prüfung, selbstständig einfache pneumatische Schaltungen entwickeln,aufbauen und Fehler in der Schaltung erkennen und beheben können.

Be Sociable, Share!

Tags:

4 Antworten zu “Pneumatikkurs”

  1. Frank Meier sagt:

    Hallo, bin Frank und hab schon öfters was über Pneumatik gehört und auch bei LEGO schon damit gearbeitet. Wo gibts denn für einen Nicht-kenner einfache und verständliche Webseiten, wo Pneumatik erklärt wird?
    Grüße von frank

  2. Ich habe mich selbst auf die Suche im Internet gemacht und konnte leider nur sehr technische Erklärungen finden, die für einen Einsteiger schwer nachvollziehbar sind. Vielleicht hilft Ihnen der Link ein wenig weiter. http://de.wikipedia.org/wiki/Pneumatik
    Mein Kollege Herr Buschbacher ist aber an der Sache dran.

  3. Eine andere Möglichkeit wäre noch, Sie kommen dieses Jahr am 22.06.2007 bei unserer “Nacht der Bewerber” im Ausbildungszentrum in Esslingen vorbei. Dann können Sie vor Ort Pneumatik sehen und erleben.

Eine Antwort hinterlassen