Drehaufnahmen bei Festo

Hier ein Gastbeitrag von Herr Dietl:

Hochqualifizierte Nachwuchskräfte insbesondere im gewerblich-technischen Bereich werden immer mehr zum Schlüsselfakor. Gleichzeitig wird es immer schwieriger, solche Mitarbeiter/innen zu finden. Deswegen bildet Festo selbst aus, um sich vom Arbeitsmarkt unabhängig zu machen.

Und deswegen ist auch immer mehr in den Medien darüber zu lesen, zu sehen und zu hören.

So kam es, dass gestern und vorgestern Drehaufnahmen stattgefunden haben. Die Deutsche Welle hat einen unserer Mechatronik-Azubis portraitiert. Dies wird dann im Rahmen einer Serie zu Zukunftsberufen in Deutschland veröffentlicht.

Von der Deutschen Welle kam eine Redakteurin, die erfreulicherweise die Aufnahmen – Bild und Ton – mit eigenen Azubis durchgeführt hat. Schön zu sehen, was Auszubildende alles können, wird ihnen erst einmal die Möglichkeit und insbesondere das Vertrauen geboten. Schön war auch die Rückmeldung über unsere Azubis.

Konkret ging es bei den Drehaufnahmen um den Bereich Mechatronik. Bei Festo nimmt dieser Bereich einen sehr hohen Stellenwert ein, da in Produkte immer mehr integriert wird. Grund für die Ausbildung bei Festo, schon früh in dieses Berufsbild einzusteigen und einen eigenen Bereich in der Ausbildungswerkstatt dafür einzurichten. Mechatroniker bei Festo werden nicht im Bereich Mechanik und dann im Bereich Mechatronik ausgebildet. Sonder beides ist vereint in der sogenannten Technikinsel. Seit 1998 bildet Festo in diesem Beruf aus – übrigens in den IHK-Berufen wie auch in Kooperation mit der Berufsakademie Stuttgart. Die BA-Studenten schließen das Studium mit dem Bachelor ab.

Neue Technologien sind immer eine besondere Herausforderung, zumal sie in der Ausbildung schon früh aufgenommen werden müssen, bedenkt man, dass unsere Azubis von heute (2008) die Nachwuchskräfte von übermorgen (2012) sind. Und so muss die Arbeitswelt von 2012 schon jetzt zur Gegenwart werden.

Diese spannende Herausforderungen sind nur mit engagiertem Ausbildungspersonal zu bewältigen. Und das sind die Ausbilder/innen und die Ausbildungsbeauftragten bei Festo.

Seien wir gespannt, welche neuen Berufe entwickelt werden, welche neuen Technologien Einzug erhalten. Wir werden sie frühzeitig aufnehmen.

Stefan Dietl
Leiter Ausbildung Festo Didactic GmbH & Co. KG

Be Sociable, Share!

Tags: , ,

Eine Antwort zu “Drehaufnahmen bei Festo”

  1. Tina sagt:

    Sehr interessanter Bericht. Bin schon sehr gespannt.
    Tina

Eine Antwort hinterlassen