Der erste Einsatz

Hallo liebe Blogleserinnen und Blogleser,

ganz aktuell möchte ich hier ein paar Gastbeiträge von Auszubildenden zum Industriemechaniker im 2. Lehrjahr einstellen, die im September 2009 mit ihrer Ausbildung bei Festo begonnen haben. Nach ca. 1 Jahr kommen die Auszubildenden das erste Mal in die Außenwerke von Festo, sei es das TechnologyCenter (TC) in Berkheim, die Didactic in Denkendorf oder nach Scharnhausen. Aufregend, das Ausbildungszentrum das erste Mal zu verlassen und in “richtigen” Abteilungen mitzuarbeiten! Hier finden Sie die ersten Eindrücke unserer Auszubildenden….

Mark Hartung:

An meinem ersten Tag im Hauptwerk konnte ich erst mal meine Abteilung nicht finden, da das Werk so groß ist und mein Ausbildungsbeauftragter mich nicht an der Pforte abholen konnte. In der Abteilung dann angekommen, fing ich gleich an Ventile zu prüfen. Die Kollegen waren sehr nett und haben mir gezeigt wie alles funktioniert.

 Dominik Braun:

In meiner ersten Versetzungsabteilung, habe ich mich schnell mit den Kollegen angefreundet. Während eines Rundgangs habe ich sehr viel Neues gesehen. Ich habe verschiedene Größen der CPV-Ventile kennengelernt und montiert. Außerdem hat man mir gezeigt wie die einzelnen Ventile von Hand oder automatisch zusammengebaut werden. Ich habe nur positive Eindrücke mitgenommen.

 Julian Hesse:

Mein erster Einsatz im Hauptwerk hat mich sehr weiter gebracht. Hier lernte ich zum ersten Mal, was es bedeutet für die Firma Festo zu arbeiten und wie so ein Tag in der Produktion aussieht. Ich lernte Ventilinseln zu montieren und Ventile zusammen zu bauen. Diese musste ich einpacken und weiterschicken.

Ich fand die Eindrücke sehr positiv und würde mich freuen, dort einmal arbeiten zu dürfen.

 Philipp Heinemann:

Im Hauptwerk habe ich viel Neues gesehen und gelernt. Mein Schwerpunkt lag bei den CPV-Ventilen. Außer den CPV-Ventilen habe ich auch einen Einblick in die Midi-Abteilung bekommen. Das Verhältnis unter den Kollegen war stets sehr nett und freundlich. Das Arbeiten im Team hat mir sehr viel Spaß gemacht, da der Zusammenhalt im Team einfach toll war. Ich freue mich schon jetzt wieder auf eine weitere Abteilung und auf das was mich dort erwartet.

 Patrick Goller:

Mein erster Einsatz im Hauptwerk war sehr aufregen. Ich habe sehr viel Neues gelernt und gesehen. Unter anderem habe ich Ventile wie zum Beispiel die Cnomo, Plug-In und 1c zusammen gebaut. Meine Kollegen waren immer sehr freundlich und haben mir sehr viel neues gezeigt.

 Kevin Gehret:

Im Hauptwerk habe ich viele neue und andere Dinge getan wie im Ausbildungszentrum. Ich hatte hauptsächlich mit Ventilen und Ventilinseln zu tun. Ich musste sie montieren, prüfen und einpacken. Ich war zum ersten Mal vollkommen in einen produktiven Bereich integriert und hatte eine gewisse Verantwortung zu leisten.

 Lucas Albus:

Nach einer netten Begrüßung habe ich eine kleine Führung durch das Werk Scharnhausen bekommen. Zu meinem Erstaunen waren die Montagehallen sehr hell und es herrschte ein sehr angenehmes Arbeitsklima. Nacheinander wurde ich an verschiedenen Montageplätzen eingelernt. Zum Schluss konnte ich Ventilinseln komplett selbständig montieren. Mein Eindruck von meiner ersten Versetzungsabteilung war rund und positiv.

Be Sociable, Share!

Tags:

Eine Antwort zu “Der erste Einsatz”

  1. Philipp sagt:

    Hehehe
    bin bestimmt der erste der das liest :)

Eine Antwort hinterlassen