Meine neue Abteilung

Seit 2 Wochen bin ich in der Abteilung Corporate Real Estate and Facility Management Services eingesetzt. Damit ihr wisst, was man da so macht, erzähl ich euch nun ein bisschen was:  

Die Abteilung ist in drei Bereiche eingeteilt: Konferenzservice, Telefonzentrale und Empfangsstelle und Fahrzeugverleih.


Der Konferenzservice übernimmt die Beratung bei der Planung von Führungen und Veranstaltungen und organisiert die dafür benötigte Infrastruktur wie Möbel, technische Anschlüsse und den Hausmeisterservice. Außerdem werden die Medien in den Besprechungsräumen betreut. Dabei wird auf die standardmäßige Ausstattung, Verbrauchsmaterialien wie Flipchartpapier, Stifte etc., Ordnung und Sauberkeit sowie die schnelle Beseitigung von Mängeln geachtet. Das alles wird beim sogenannten Raumcheck jeden Tag vor Arbeitsbeginn gemacht. Puuuuh,  da hat man doch direkt seinen Frühsport und ist den ganzen Tag topfit (oder auch nicht).  Dieser Arbeitsbereich hat mir bisher am besten gefallen, weil’s einfach am abwechslungsreichsten ist :-) Wenn man Veranstaltungen von Anfang an planen darf, ist man bestens informiert,  was im Unternehmen so ansteht und wer uns hier besucht.  Da ist oft ganz schön Tempo und Organisationstalent angesagt. Was machen, wenn noch ein Tisch gebraucht wird, aber der Hausmeister schon Feierabend hat…….. Es macht wirklich Spaß sich hier zu verwirklichen.

Die Telefonzentrale ist der Bereich, bei dem es am stressigsten zugeht (meiner Meinung nach). Sobald der eine Anrufer versorgt ist, kommt schon der nächste rein. Aber es ist auch sehr lustig dort. Viele Anrufer wissen nämlich gar nicht so genau,  was sie denn überhaupt wollen.

Dann muss man solange nachfragen, bis man rausgefunden hat,  worum es geht und wer der richtige Ansprechpartner ist. Die Telefonzentrale ist nur mit Frauen besetzt, denn die sind ja ANGEBLICH im Telefonieren die Weltmeisterinnen. :-). Ja liebe Männer, es gibt erst einen Männertag, wenn ihr uns hier eingeholt habt!

An den Empfangsstellen werden Besucher angemeldet, Medien und Schlüssel für Räume, die technisch top ausgestattet sind, ausgegeben. Während der Mittagszeit werden auch vom Empfang aus Anrufe weitergeleitet und beantwortet. Außerdem wird hier auch die Freigabe von Räumen erledigt. Auch dieser Bereich war interessant. Hier lernt ihr ganz schnell who is who…. Wenn ihr Spaß am Beobachten habt, dann lernt ihr tolle Körperspracheaussagen wie mit verschränkten Armen  Kundengespräche führen, Hände in den Hostentaschen, Nase rümpfen. Ist ganz lustig….

Aber ich muss sagen, es kann auch ganz schön anstrengend sein: Den ganzen Tag, von 8.00 Uhr bis 17.00 Uhr sitzen, immer lächeln und grüßen kann ganz schön anstrengend sein (vor allem weil man so früh anfangen muss). Also Guten Morgen sagen, Mahlzeit oder schönen Feierabend wünschen lernt man schnell aus dem ff.

Datenschutz wird in allen Bereichen der Corporate Real Estate and Facility Management  Services ganz groß geschrieben. Da wäre hier  ja ganz schön was los, wenn alle wüssten, dass hoher Staatsbesuch reinmaschiert. Deshalb ist es sehr wichtig, dass keiner außerhalb der Abteilung weiß, wer alles zu Besuch und anruft.

Ich bin hier noch eine ganze Weile eingesetzt, deshalb werdet ihr bestimmt noch mal was von mir hören.

Liebe Grüße

Eure Nadine

Be Sociable, Share!

Tags:

Eine Antwort zu “Meine neue Abteilung”

Eine Antwort hinterlassen