Ausbildung – und dann?

Hallo liebe Blogleserinnen und Blogleser,

dass es bei Festo viele unterschiedliche Ausbildungsberufe und Studienmöglichkeiten gibt, wurde schon in vielen Artikeln beschrieben und dargestellt.

Was aber passiert, wenn sich das Ausbildungsende langsam aber sicher nähert? Lesen Sie hierzu einen tollen Beitrag von Sara Auwärter, Industriekauffrau im 2. Lehrjahr.

Viel Spaß beim Lesen wünscht

Sonja Heldt

 

Testeinsätze ahoi!

Hallo liebe Blogleser und Blogleserinnen,

ich dachte ich melde mich mal zu Wort und erzähle euch, in welcher Abteilung ich gerade bin und was ich dort so mache. Zuerst mal stell ich mich aber vor: Ich bin Sara, 18 Jahre alt und im zweiten Lehrjahr zur Industriekauffrau. Da das Ende der Ausbildung immer näher rückt, haben wir die Möglichkeit in einer Abteilung, bei der wir uns vorstellen können danach übernommen zu werden, einen Testeinsatz zu machen. Über meinen Testeinsatz will ich euch nun ein bisschen was erzählen

 Wenn ich nicht auf 2 ½ Jahre verkürze, werde ich in ca. einem Jahr meine Abschlussprüfung schreiben. Die Zeit ist also gekommen, sich Gedanken darüber zu machen, wie es nach der Ausbildung weiter gehen soll. Festo bietet hier eine große Auswahl an Abteilungen, in die man übernommen werden kann. Doch ob eine Abteilung wirklich etwas für einen ist, erfährt man am besten, wenn man dort einfach mal war! Das ist aber keine Selbstverständlichkeit. In den meisten Firmen haben die Auszubildenden kein Mitspracherecht, wenn es darum geht, in welcher Abteilung man danach arbeitet.

Ich hatte jetzt meinen ersten Testeinsatz im Vertrieb Stuttgart und der ging ganze vier Wochen, was relativ lang ist für einen Testeinsatz. Beim Vertrieb unterscheidet man zwischen Außen- und Innendienst. Im Außendienst sind die Fachberater, die zu den einzelnen Kunden gehen und sie beraten. Im Innendienst, hier war ich, betreut man die Kunden am Telefon, erstellt Angebote und nimmt Bestellungen auf. Der Kundenkontakt ist hier sehr hoch, was ich total super finde. Es ist jedoch auch einiges an Wissen gefragt: Wo sehe ich den aktuellen Lagerbestand eines Produkts? Welche Lieferzeit kann ich daraus ableiten?

Wie kriege ich den Preis, der für jeden Kunden anders ist, raus?

Was versteht man unter einem DNC-32-25-P? Welches Zubehörteil brauche ich für jenes Produkt?

Wissen, das schnell abgerufen werden muss, wenn der Kunde am anderen Hörer hängt.

Ist man technisch überfragt, besteht natürlich auch die Möglichkeit, den Kunden an die technischen Berater des Vertriebs weiterzuleiten. Aber mit der Zeit lernt man einiges dazu und bekommt auch schnell einen näheren Einblick in die Produktvielfalt von Festo.

Ich war in den vier Wochen jeweils vormittags und nachmittags immer bei einem anderen Mitarbeiter, der mir gezeigt hat, was er so macht, wie er es macht und der mir die Gelegenheit gab, selber mal mein Glück zu versuchen. Es ist sehr abwechslungsreich und auch spannend die Arbeitsweisen von unterschiedlichen Personen mitzuverfolgen, denn jeder hat so seine eigenen Ticks und Tricks.

Alles in allem waren das tolle vier Wochen, in denen ich einiges dazu gelernt habe und die mich motivieren auf weitere Testeinsätze!

Viele Grüße

Eure Sara

Be Sociable, Share!

Tags: , , ,

Eine Antwort hinterlassen