Ausbildung mal anders…

Hallo liebe Blogleserinnen und Blogleser,

lesen Sie hier einen Beitrag über das von Auszubildenden absolvierte Fahrsicherheitstraining! Ausbildung mal anders:)

Ihre

Sonja Heldt

Liebe Leserinnen und Leser,

am Samstag den 09.06.2012 nahmen wir Azubis an einem Fahrsicherheitstraining teil. 

Nach einem einstündigen theoretischen Teil der fast so spannend und unterhaltsam war wie der darauf folgende praktische Teil, durften wir mit unseren eigenen Autos den Verkehrsübungsplatz in Sielmingen unsicher machen.

Viele Übungen wie rückwärts Slalom fahren, Hindernissen ausweichen und Vollbremsungen mit 60 km/h folgten, dann konnten sich unsere heiß gelaufenen Autos erstmal abkühlen und Kraftstoff nachtanken.

Als nächstes kam die Übungsstation auf die wir uns alle am meisten gefreut, aber auch am meisten gefürchtet haben. Einen Slalom Parkour auf bewässerter Strecke absolvieren.

Doch in den ersten paar Runden wurden die Pylonen auf dem kompletten Platz verteilt, anstatt an ihnen vorbei gefahren. Nach ein paar Anweisungen von unserem tollen Fahrlehrer hat auch das funktioniert.

Bei der letzten Aufgabe war allen die Angst ins Gesicht geschrieben. Vollbremsung mit 80 km/h auf bewässerter Strecke. In den ersten Runden drehten sich unsere Autos wie im Ballett, der Gummi der Reifen asphaltierte die Straße. Aber am Ende hatten wir dann doch noch die Vollbremsung geschafft und konnten alle beruhigt heim fahren.

Der Tag hat uns allen sehr viel Spaß gemacht und uns  gezeigt wie sich unsere Autos – und vor allem dann auch wir uns - in Gefahrensituationen verhalten.

Viele Grüße

Marius Eberle (Industriekaufmann im 1. Lehrjahr)

Be Sociable, Share!

Tags:

Eine Antwort hinterlassen