Zielgerade

Hallo liebe Blogleser,

ich habe schon eine ganze Weile nichts mehr hier reingeschrieben. Aber nun es gibt wieder etwas zu berichten.

In meiner letzten Versetzungsabteilung war ich länger versetzt als die Regel besagt, aber so hatte ich genügend Zeit alle Produktgruppen in diesem Bereich genauer kennenzulernen und konnte bei vielen Projekten mitarbeiten. Vor allem hatte ich mit Linear-, Schwenkantrieben  und Greifern zu tun. Dabei modellierte ich u.a. bestehende Teile, die aus dem alten CAD-Programm übernommen wurden neu oder verbaute, im Zuge einer Produktänderung, neue Bauteile, wie Wellen und Dichtungen in bereits vorhandenen Baugruppen. Dementsprechend waren dann auch die Zeichnungen zu ändern. Richtig spannend waren die Aufgaben, bei denen ich selbst etwas entwerfen durfte. So sollte ich z.B. einen
Greiffinger nach gewissen Vorgaben umgestalten oder eine Halterung auf einer Anschlussplatte für diesen Greiffinger entwickeln. Diese Tätigkeiten haben mich im Umgang mit unserem 3D-Programm sehr voran gebracht. Seit zwei Wochen bin ich nun schon in meiner neuen Versetzungsabteilung, der Prozessautomation.

Zudem stehen in nicht allzu ferner Zukunft die Abschlussprüfungen Teil 2 an. Zusammen mit einer Azubine meines Jahrgangs lerne ich frühzeitig aus. Dazu müssen wir Mitte Mai vier schriftliche Prüfungen ablegen und für die IHK noch einen betrieblichen Auftrag erledigen, dessen Rahmen auf 70 Stunden begrenzt ist. Der Auftrag und die Abteilung in der wir beide unsere Aufträge bearbeiten sind schon eine Weile bekannt und wir warten im Moment darauf, dass die Anträge vom Prüfungsausschuss genehmigt werden. Über die Durchführung dieses Projekts werden wir nach der Fertigstellung berichten und wenn alles gut verläuft, sind wir beide dann Ende Juli nach der Präsentation unseres Auftrages ausgelernt. :-)

Bis dahin wünsche
ich Euch eine gute Zeit.

Euer Florian

Be Sociable, Share!

Tags: , , , , , , , ,

Eine Antwort hinterlassen