Einladung zum Vorstellungsgespräch. Und jetzt?

Hallo liebe Blogleser/-innen,

vielleicht habt ihr ja inzwischen schon die ein oder andere Bewerbung verschickt und wartet jetzt schon ganz gespannt auf eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch.

Damit ihr beim Vorstellungsgespräch punkten und überzeugen könnt, dass ihr die Richtigen für die Stelle seid, gibt es in unserem letzten Artikel unserer Beitragsreihe „Tipps für eine gelungene Bewerbung” hierzu hilfreiche Tipps.

Der Ablauf des Vorstellungsgesprächs

Um einen positiven ersten Eindruck zu hinterlassen, solltet ihr bei der Begrüßung selbstbewusst und gleichzeitig freundlich auftreten.

Ein ordentliches Erscheinungsbild ist selbstverständlich. Tragt am besten Kleidung, die zum Job passt und die ihr auch später im Job anziehen könnt.

Das Gespräch beginnt meistens mit einem kurzen Überblick über das Unternehmen. Danach werdet ihr aufgefordert, etwas von euch zu erzählen und euren Werdegang  zu erläutern. Oft wird auch nach euren Stärken und Schwächen gefragt. Hierzu solltet ihr euch unbedingt vor dem Vorstellungsgespräch Gedanken und evtl. Notizen machen.

Zu euren Stärken überlegt ihr euch am besten möglichst praxisnahe Beispiele aus eurem Lebenslauf, z.B. aus Praktika oder Nebentätigkeiten.

Gegen Ende habt ihr noch selbst die Chance dem Personaler Fragen zu stellen. Das bietet euch die Möglichkeit, viele Informationen über das Unternehmen zu erfahren. Zum anderen drücken durchdachte eigene Fragen Interesse und Engagement aus. Überlegt euch am besten schon vorher ein paar Fragen.

Zum Abschluss des Vorstellungsgespräches bedankt ihr euch für das Bewerbungsgespräch und das entgegengebrachte Interesse. Bleibt bis zum Schluss aufmerksam, freundlich und höflich.

 

WICHTIG: Achtet auf pünktliches Erscheinen! Informiert euch vorher umfassend über das Unternehmen und sammelt im Internet Daten und Fakten. Zur Übung könnt ihr auch mit Freunden/Familie einen Probe-Ablauf eines Bewerbungsgesprächs durchführen und ein Feedback geben lassen.

 

Mögliche Fragen, die euch gestelltwerden könnten:

Was können Sie uns über sich selbst erzählen?

Worin liegen Ihre Stärken?

Was sind Ihre Schwächen?

Wie würden Freunde Sie beschreiben?

Warum haben Sie sich für diesen Beruf entschieden?

Warum haben Sie sich für diese Stelle beworben?

Wo sehen Sie sich selbst in 5 Jahren?

Wie motivieren Sie sich?

Warum sollten wir gerade Sie einstellen?

Welche Fragen haben Sie an unser Unternehmen?

 

Ich hoffe, ihr konntet aus unserer Beitragsreihe ein paar Tipps mitnehmen und wünsche euch jetzt viel Erfolg beim Bewerben.

Vielleicht bis bald bei Festo :)

eure Sandra

Sonja Schmid
Be Sociable, Share!

Eine Antwort hinterlassen