Pneumatik-Kurs für Kaufleute

Hallo liebe Blogleserinnen und Blogleser,

wer eine kaufmännische Ausbildung bei Festo macht, kommt um Technik nicht herum. Das haben wir spätestens beim Pneumatik-Kurs diese Woche gemerkt. Ziel dieser Schulung war es, die Grundlagen der Pneumatik kennenzulernen. Eines der Kerngeschäfte von Festo ist die Pneumatik, also die Steuerung von technischen Anlagen mit Druckluft. Im Folgenden wollen wir euch einen kleinen Einblick in den Schulungstag geben.

Als Vorbereitung auf die Schulung hatten wir einen 12-stündigen Online-Kurs zu absolvieren. Den Abschlusstest haben wir mit einer Ergebnisquote von unschlagbaren 50 % natürlich bravourös gemeistert. Kurzum: Das war leider insgesamt zu wenig und wir haben damit diesen Test erfolgreich NICHT bestanden. Aber zum Glück waren wir zwei damit nicht die Einzigen, denn durch das Gespräch mit den anderen kaufmännischen Auszubildenden wurde klar, dass wir allesamt richtige Pneumatik-Profis sind :-)

Nun zu der praktischen Schulung: Insgesamt waren wir 16 Teilnehmer. Außer uns beiden BWL-Studenten waren die anderen alle Industrie- und Bürokaufleute, ebenfalls im 1. Lehrjahr. Die Kursleiterin Frau Pflumm war stets bemüht, uns die Pneumatik näher zu bringen. Schon zu Beginn sollten wir unsere grauen Zellen aktivieren und alle Stichworte, die uns zum Thema Pneumatik einfielen, aufschreiben.

Nach dem Brainstorming haben wir Schritt für Schritt gemeinsam die pneumatischen Schaltpläne entwickelt. Anschließend sollten wir das theoretisch angeeignete Wissen in die Tat umsetzen. Dazu bekamen wir kleine Technik-Koffer, in denen sich Zylinder, Ventile, Schläuche etc. befanden. Hier ein Bild von einer pneumatischen Schaltung, die wir mit Erfolg zusammengebastelt haben:

Pneumatische Schaltung mit 5/2-Wegeventil

Pneumatische Schaltung mit 5/2-Wegeventil

Dass unsere Schaltung auch tatsächlich funktioniert hat, zeigt das folgende Video:

Am Ende des Kurses hatten wir das Gefühl, dass wir insgesamt einen guten Einblick in die Pneumatik erhalten haben. Dieses Wissen wird uns sicherlich bei unserem Einsatz im Vertrieb helfen, weil wir dann besser verstehen, was der Kunde haben möchte.

Das war es dann auch schon von uns. Bis zum nächsten Mal!

Liebe Grüße

Tefik und Lara

 

Be Sociable, Share!

Eine Antwort hinterlassen