Internationales Produkt Training

Liebe Blogleserinnen und Blogleser,

letzte Woche hatte ich die tolle Chance meine alte Versetzungsstation „Internationales Produkt Training“ auf das IPT (Internationales Produkt Training) nach Rohrbach zu begleiten. Auf dem IPT werden unsere internationalen Kollegen aus den Festo Landesgesellschaften trainiert. Diese wurden von den 40 Produktmanagern aus dem Headquarter auf unsere Festo Produkte geschult, sie geben ihr Wissen an die Kollegen weltweit weiter. Mehr als 40 Trainingsthemen werden angeboten und über 20 Trainings besuchen die Teilnehmer in einer Woche.

Nach einer 2,5 stündigen Fahrt sind wir sonntags gegen 14:30 Uhr im Lernzentrum Rohrbach angekommen. Hier hieß es nun alles für die morgigen Sessions vorzubereiten. Um 19:30 Uhr wurde dann zum „Welcome dinner“ im Hotel Victors in Saarbrücken, in dem auch die Teilnehmer untergebracht waren, eingeladen. Hier kam man mit den ersten internationalen Kollegen ins Gespräch.

Am Montagmorgen begannen dann die ersten Sessions. Wir vom Orga-Team waren hauptsächlich für die Betreuung der Teilnehmer zuständig. Aber auch für sonstige organisatorische Aufgaben, welche noch zu erledigen waren. Ein Trainingstag ging immer von 08:00 – 18:00 Uhr (ein Trainingseinheit dauert 90 min) und um ca. 19:00 Uhr begann das Abendevent.

Montagabend besuchten wir die Völklinger Hütte. Diese ist ein 1873 gegründetes ehemaliges Eisenwerk in der saarländischen Stadt Völklingen. Es wurde 1986 stillgelegt. Die Führung durch das Eisenwerk war sehr interessant und aufschlussreich.

Hütte

Völklinger Hütte

Am Dienstag hieß es dann wieder „Raus aus den Federn und ab zum Lernzentrum“.

Um 18:30 Uhr trafen wir uns alle auf der Terrasse des Hotels Victors zur Kubanischen Nacht. Bei gemütlicher Atmosphäre speisten wir und kamen mit vielen Kollegen ins Gespräch.

Trotz wenig Schlaf standen wir alle am Mittwochmorgen pünktlich im Lernzentrum um die Teilnehmer zu begrüßen. An diesem Tag gingen die Sessions nur bis 16:00 Uhr, da danach ein kleiner „Marktplatz“ für die Teilnehmer aufgebaut wurde. Hier wurden z.B. Demo Cases, Training Cases, Hardware and Multimedia for Training and Presentation, Industry 4.0 und viele mehr vorgestellt.

Ab 18 Uhr wurde dann zum traditionellen BBQ eingeladen, welches immer vom Lernzentrum veranstaltet wird. Verschiedenste Fleischsorten, Würste, Salate oder Gemüsespieße wurden hier angeboten. Zur Freude vieler Kollegen kam zum Nachtisch der Eismann und bot eine Vielzahl an Eissorten an. Mit Tischkicker, Federball und co. ließen wir den Tag ausklingen.

Eis

Gemeinsames Tischkickerspiel mit den Kollegen

Am Donnerstag hatte ich dann neben der Betreuung der Teilnehmer die tolle Gelegenheit eine Besichtigung/Führung zu dem neuen Global Produktion Center in Hassel, ein Werk mit einer komplett neuen Polymer-Produktion und dem Schwerpunkt Energieeffizienz, zu begleiten.

Modul

Global Produktion Center

Abends gab es kein festes Programm, d.h. die Teilnehmer hatten freie Zeit. Wir vom Orga-Team gingen zum Abschluss dieser tollen Woche mit internationalen Kollegen in eine Karaokebar. Mit Nena, Backstreetboys oder den Spice Girls verabschiedeten wir uns von der super Zeit beim IPT.

Freitagvormittag fanden dann die letzten Sessions statt und für uns im Orga-Team hieß es alles für die nächste Woche vorzubereiten und uns um die Heimfahrt der Teilnehmer zu kümmern. Um 14:30 Uhr verabschiedeten wir uns von unseren Kollegen und machten uns selbst auf den Heimweg.

Es war eine super Woche und mir hat der Aufenthalt in Saarbrücken sehr viel Spaß gemacht, ebenso wurde mir die Chance geboten viele Kontakte, auch international, zu knüpfen und ich konnte viel über unsere Landesgesellschaften erfahren. Ich bedanke mich für diese einmalige Chance die mir Festo und natürlich meine alten Verssetzungsstation gegeben hat. Ich habe viele Erfahrungen sammeln können.

 

Viele Grüße

Nicole Szukitsch

Be Sociable, Share!

Eine Antwort hinterlassen