BWL-Industrie – Unser viertes Theoriesemester an der DHBW

Hallo liebe Blogleserinnen und Blogleser,

ihr habt nun schon länger nichts mehr von mir gehört. Das liegt daran, dass ich die letzten drei Monate in meiner vierten Theoriephase an der DHBW in Stuttgart war und wieder über einigen Klausuren schwitzen durfte. Aber umso schöner war schließlich der Tag, an dem das Ganze wieder vorbei war! :-)

Nun bin ich wieder zurück bei Festo. Eingesetzt bin ich aktuell im Ausbildungszentrum in Berkheim. Hier bin ich in der Ausbildungsabteilung eingesetzt und darf die Kollegen bei unterschiedlichen Projekten unterstützen.

In diesem Beitrag möchte ich euch nun – wie schon gewohnt – einen kurzen Einblick in unser viertes Semester an der DHBW geben.

Unsere Fächer in diesem Semester waren:

  • Arbeitsrecht (z. B. Welche Fragen darf der Arbeitgeber im Bewerbungsgespräch stellen? Wann darf eine Kündigung ausgesprochen werden? Welche gesetzlichen Regelungen gibt es zum Urlaub und zur Arbeitszeit?)
  • Volkswirtschaftslehre (in diesem Semester ging es vor allem ums „Geld“, z. B. Geldpolitik der EZB)
  • Technik für Betriebswirte (in Elektrotechnik ging es vor allem um Gleich- und Wechselstrom und in Arbeitswissenschaft um die optimale Gestaltung des Arbeitsplatzes sowie um die „richtige“ Beleuchtung und eventuelle Lärmbelastungen am Arbeitsplatz)
  • Investition und Finanzierung (hier ging es z. B. um die Ausgabe von Aktien und Methoden zur Feststellung des Börsenkurses)
  • Wirtschaftsenglisch
  • Betriebliche Personalarbeit (hierunter versteht man das klassische „Personalwesen“, das von der Personalbeschaffung über die Vermarktung des Arbeitgebers bis hin zum Personalabbau reicht)
  • Organisation (z. B. Wie ist ein Unternehmen aufgebaut? Wie sieht das Organigramm aus? Wer ist wofür zuständig?)
  • Operations Research (hier haben wir ganz viel gerechnet, z. B. haben wir Methoden kennengelernt, wie man die optimale Bestellstrategie herausfindet oder wie man das „beste“ Produktionsprogramm berechnet)
  • Integrationsseminar (in diesem Seminar müssen wir in Fünfergruppen eine Ausarbeitung zu einem ausgewählten Thema der Kreislaufwirtschaft unter Einbindung von Flüchtlingen schreiben)

In jedem dieser Fächer stand schließlich auch eine Klausur an. Insgesamt waren es dieses Mal fünf Klausuren, davon zwei „Doppelklausuren“, d.h. einmal wurden Personalwesen und Organisation in einer Klausur zusammengefasst sowie Operations Research und Investition und Finanzierung am gleichen Tag geschrieben. Bis die Klausurergebnisse kommen, müssen wir uns allerdings erst noch ein wenig gedulden.

Hier könnt ihr nun wie immer einen Blick in unseren Stundenplan werfen:

Stundenplan BWL-Industrie 4. Semester

Das war’s dann auch schon wieder mit dem kleinen Einblick in unsere Theoriephase.

Bis zum nächsten Mal! :-)

Liebe Grüße
Lara

Be Sociable, Share!

Eine Antwort hinterlassen