Ein neuer Weg für Roiate

Mein Name ist Kevin Roelofs, ich bin 23 Jahre alt und mache eine Ausbildung zum Mechatroniker bei Festo AG & Co. KG am Standort Rohrbach. Durch Festo wurde mir die Teilnahme an einem Workcamp in Italien ermöglicht.

 

Meine Reise begann am 30.07.16 am Hauptbahnhof Neunkirchen/Saar. Mit dem Zug reiste ich zum Flughafen in Frankfurt am Main um meinen Flug nach Rom/Fiumicino zu bekommen.

Bei meiner Ankunft in Italien machte ich mich nachdem ich mein Gepäck hatte auf den Weg zum Bahnhof und reiste mit Hilfe von Zug, U-Bahn und Bus zum etwa 80km östlich von Rom gelegenen Örtchen Roiate.

Dort angekommen lernte ich den Rest der Gruppe kennen. Wir waren neun Helfer zwischen 21 Jahren und 24 Jahren aus Serbien, Spanien, Russland, Dänemark, Korea, Italien und Deutschland.

roiate1

Unsere Arbeit in Roiate war die Freilegung eines Pfades, der zu einer etwa drei Kilometer außerhalb gelegenen Stadtmauer führte. Den Weg dorthin sollten wir über GPS ablaufen und bei Bedarf den Weg freischneiden. Die Arbeit war aufgrund der Hitze und des weiten Weges nicht so einfach wie erhofft, jedoch wuchsen wir als Gruppe durch die harte Arbeit mit täglich circa Sechs bis Zehn Kilometern und Temperaturen von über 40 Grad stark zusammen. Wir waren ein super Team, welches Hand in Hand arbeitete, kochte und die täglichen Aufgaben als Gruppe bewältigte.

roiate2

Unsere Wecker klingelten an Arbeitstagen um 4:30 Uhr und wir machten uns gegen 5:30 Uhr auf den Weg zu unserem Arbeitsplatz. Da der Weg zu weit war, um für eine Mittagspause zurückzulaufen, packten wir täglich genügend zu essen und zu trinken ein. Wir arbeiteten jeden Tag bis circa 13:00 Uhr, da die Hitze ab dann unerträglich wurde.

roiate3

 

Für mich war es dennoch eine unvergessliche Erfahrung, ein Sprung ins Unbekannte, der mir sehr viel Spaß bereitete. Ich bin sehr glücklich, diese Erfahrung gemacht haben zu dürfen und die Menschen mit denen ich meine Zeit in Italien verbracht habe, kennengelernt zu haben.

 

 

Be Sociable, Share!

Eine Antwort hinterlassen