Das erste Ausbildungsjahr neigt sich dem Ende zu

Hallo liebe Blogleserinnen und Blogleser,

die Sommerferien haben begonnen und das erste Ausbildungsjahr neigt sich dem Ende zu. Deshalb wollen wir die letzten Monate noch einmal Revue passieren lassen.
Es kommt uns so vor als wäre es erst gestern gewesen, als wir uns alle auf den Einführungstagen kennen lernten.Das Feilen zu Beginn der Ausbildung brachte uns den Umgang mit den verschiedenen Werkstoffen wie Stahl und Aluminium näher. Auch das U-Stahl Feilen war nicht so schwer wie gedacht. Unser Terminkalender füllte sich schnell mit Schulungen und Unterweisungen.

Den größten Teil des ersten Ausbildungsjahres verbrachten wir an den konventionellen Fräs- und Drehmaschinen. Dort machten wir verschiedene Übungen, die auf das Erlernte aufbauten. Während den letzten Wochen und Monaten gab es so viel neue Eindrücke und Erlebnisse, dass die Zeit dazwischen wie im Flug vorbei ging. In der Zwischenzeit sind wir ein richtiges Team geworden. Die Einzelheiten dazu findet ihr in den letzten Blogs der Zerspanungsmechaniker.

Zerspanungsmechaniker 2016

Während der Sommerferien sind manche von uns das erste Mal in einer Versetzungsabteilung. Damit wir uns im Werk in Scharnhausen zurecht finden, gab man uns neulich eine Führung durch alle Abteilungen. Manche haben sich ein paar Wochen Urlaub genommen und genießen den Sommer und andere bleiben im Ausbildungszentrum um bei den Vorbereitungen für die kommenden Azubis zu helfen.
Zur Zeit sind wir im Grundkurs der CNC-Maschinenbearbeitung. Hier lernen wir die Steuerung der Maschine zu programmieren um sie selbständig arbeiten zu lassen. Die technologisch fortschrittlichen Maschinen erfordern unser volles Potenzial und Aufmerksamkeitsvermögen.
Im nächsten Jahr steht der erste Teil unserer Abschlussprüfung bevor. Dabei werden wir nochmal gefordert aber es bringt uns auch wieder einen Schritt weiter zum Zerspanungsmechaniker.
Bis bald, euer Luis und Bernd

Be Sociable, Share!

Eine Antwort hinterlassen