Das 4. Semester beim Mechatronik-Studium

Hallo liebe Blogleser, mein Name ist Fabian und ich studiere Mechatronik im vierten Semester. Heute möchte ich über die Theoriephase und zwei coole Projekte während des vierten Semesters berichten.

Vorlesung Projektanalyse:

Projektanalyse baut auf dem Fach Projektmanagement aus dem dritten Semester auf. Hier war es das Ziel, eine kleine Aufgabe mithilfe der zuvor erlernten Basics zu bewältigen.

170905 Projektanalyse - Postwagen

 

Dazu wurden wir in vier 6er-Gruppen aufgeteilt. Die Aufgabe meiner Gruppe war es, einen elektrisch betriebenen Fahrradanhänger für die Post zu konzipieren. Eine andere Gruppe musste eine Geschwindigkeitsmessanlage für ein Modellauto bauen, die letzten zwei Gruppen traten als Wettkampf gegeneinander an, welche jeweils ein Papier-Boot konstruieren mussten. Diese sollten möglichst viel Gewicht tragen können. Dazu mussten wir uns einen Zeitplan und Meilensteine erarbeiten sowie am Ende unser Ergebnis präsentieren. Es war sehr spannend zu sehen, wie man selbst auf eine so kleine Aufgabe, die Grundlagen des Projektmanagements anwenden kann. Hierbei ging es nicht um die Projektierung bis ins Detail, sondern eher um die Idee und den groben Entwurf des Systems und eine Kostenprognose zur Umsetzung.

Vorlesung „Software Engineering“:

In diesem Fach haben wir als gesamter Kurs einen kleinen Roboter konzipiert und ausgelegt. Dabei hatte jeder seine spezielle Aufgabe und somit auch eine hohe Verantwortung. Hierfür wurde das Projekt vorerst in einzelne Teilprojekte unterteilt, anschließend gab es in jedem Teilprojekt mehrere Aufgaben, die aufgeteilt wurden, so dass jeder Student seine Aufgabenbereiche hatte. Dadurch hatte man einen bemerkbaren größeren Gesamt-Blickwinkel über die Einflüsse auf den Roboter. Entlang des V-Modells wurde der Roboter Unterrichtseinheit für Unterrichtseinheit weiterentwickelt. Auf den folgenden Bildern kann man den Roboter erkennen. Dieser verfügt über 2 Motoren, mehrere Akkuzellen, eine Kamera, zwei Gyrosensoren und einen Raspberry Pi als Steuerwerk.

170905 System Engineering - Bild 1

Der Roboter ist vor allem als sich selbst stabilisierender Line-Follower ausgelegt worden. Daher war die Gewichtsverteilung bei der Entwicklung entscheidend, weshalb man auf folgenden Aufbau bei der Entwicklung gesetzt hat. 170905 System Engineering - Bild 2

Am Ende haben die Teamleiter unseren Roboter einem „Kunden“, in unserem Fall unseren Studiengangsleiter, vorgestellt. Dieser hat unser Konzept sehr stark angezweifelt, was uns zeigen sollte, wie ein Kundengespräch normalerweise ablaufen kann. Wir mussten daraufhin unsere Lösung verteidigen, bzw. rechtfertigen, warum wir uns für diese Lösung entschieden haben und unser Produkt „verkaufen“ wollen und können.

Alles in allem war es eine sehr interessante Vorlesung, welche uns einiges im Bereich der Planung und Umsetzung bei Projekten mit größerer Personenzahl gezeigt hat.

 

Ich hoffe ich konnte euch mit den genannten Beispielen einen kleinen Einblick in die vierte Theoriephase geben, welche durch die einzelnen Projekte mehr Praxisbezug hatte als die vorherigen Theoriephasen.

Bis zum nächsten Blog!

Be Sociable, Share!

Tags: , , , , , , , , , ,

Eine Antwort hinterlassen