Verzahnung von Schule und Ausbildung

Heute hatte ich die Gelegenheit, einige Englisch-Lehrer/innen von der JFK-Schule bei uns begrüßen zu können. Wir hatten eine Live-Schaltung in unseren Ausbildungsbereich in Mason / Ohio in den Vereinigten Staaten. Ziel war „reales Englisch“ erlebbar zu machen – und zu erfahren, wie die Duale Ausbildung in USA erlebt wird. Dazu hat der Ausbilder aber auch ein Auszubildender berichtet, wie die Mechatronik-Ausbildung in unserem Werk in Mason organisiert ist. Wir haben live gehört, welches Vokabular benötigt wird, welche kritischen Situationen im Laufe einer Ausbildung aber auch zwischen zwei Kulturen entstehen können – und überlegt, wie diese dann erfolgreich gemeistert werden können.

Lehrer/innen während der Telefonkonferenz mit USA

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Diskussion war sehr lebhaft und offen. Danke den Lehrer/innen für die Zeit und die Offenheit! Nur durch die gemeinsame Weiterentwicklung der Dualen Ausbildung wird diese den künftigen Anforderungen gerecht werden können.

Es hat mich sehr gefreut, wie engagiert die Lehrer/innen waren und welche tollen Ideen bei diesem Besuch entstanden sind.

So kann ich nur sagen „Many thanks for taking your time and being at Festo!“

Herzliche Grüße

Stefan Dietl

Be Sociable, Share!

Eine Antwort hinterlassen