Besuch aus Rohrbach

Vom 05. – 07.12. hatten wir 30 Azubikollegen aus Rohrbach im Rahmen unserer Azubi-Exkursion zu Gast. Am Dienstag hat unsere Exkursion pünktlich um 9 Uhr mit einem gemeinsamen Frühstück im TC im Hauptwerk begonnen. Nach der nötigen Stärkung (unsere Kollegen aus Rohrbach hatten ja schon 3 Stunden Busfahrt hinter sich) gab es ein paar Kennenlernspiele und die Gruppeneinteilungen für die nächsten Tage. Beim Eckenspiel z.B. ging es darum, auf eine Frage hin die Ecke im Raum mit der zutreffenden Antwort zu finden. Beim Gespräch zwischen den Kollegen mit der gleichen Antwort, hat sich manche Überraschung ergeben. Zum Beispiel hat ein Kollege aus Rohrbach in der Ecke „mehr als 2 Geschwister“ sogar 7 Geschwister und in einer neuen Runde war keiner der 14 Azubis die zum Thema Urlaub „Australien“ gewählt haben, bisher schon einmal dort.

Nach dem Mittagessen in der Kantine ging es auf Besichtigungstour durchs Hauptwerk. Höhepunkte hierbei waren sicherlich der Ausblick vom Automation Center (Glashochhaus) und der Virtual Reality Raum von Festo. Zum Abschluss des offiziellen Teils am ersten Tag haben wir unseren Gästen das Ausbildungszentrum gezeigt.

Zum Abendprogramm haben wir uns im Esslinger Eisstadion getroffen, uns im Restaurant gestärkt und dann unsere Eislaufkünste getestet.

Excu1

Die Mutigen, die sich auf das Eis getraut haben hatten ihren Spaß und konnten schnell Fortschritte verzeichnen. Sogar unsere zwei Azubis aus China haben sich an der Bande entlanggehangelt. Toll war die gegenseitige Unterstützung und Hilfestellung der Erfahreneren.

Alles in allem ein gelungener Auftakt.

Am zweiten Tag konnten wir eine ganz neue Art von Schulung erleben. Es gab 5 Mitmachstationen an denen die buntgemischten Teams völlig unterschiedliche Aufgaben zum Thema Qualität erarbeiten und erleben durften. Von Murmelbahn bauen, über Fotoshooting und LEGO bauen, bis hin zu Diskussionsrunden und Planungsspiel.

Excu2 Excu3 Excu4 Excu5

Nachmittags ging es für alle 70 Teilnehmer in die Technologiefabrik Scharnhausen, wo wir einen Einblick in die Produktion von Festo erhalten haben. Sehr beeindruckend waren dabei die riesigen vollautomatisierten Anlagen sowohl in der Fertigung wie auch in der Montage.

Am letzten gemeinsamen Abend ging es auf den Esslinger Weihnachtsmarkt. Beim Glühwein trinken wurde ausgiebig diskutiert, wo die Gruppe nach dem Weihnachtsmarkt weiter feiern konnte. Über Umwege traf sich die Gruppe im Metropolitan in Esslingen wieder. Bei Dart und Billiard konnten wir uns noch besser austauschen und erste, werkübergreifende Freundschaften wurden geschlossen.

 

Am dritten und letzten Tag hieß es für unsere Kollegen aus Rohrbach Koffer packen und Zimmer räumen. Auf dem Programm stand zum Abschluss die Firmen-Besichtigung bei Liebherr. Mit zwei Bussen sind wir nach Ehingen zur Firma Liebherr gefahren und haben dort in zwei Gruppen eine Führung durch die Produktion ihrer Mobil- und Raupenkräne bekommen. Beeindruckend waren dabei die Dimensionen und Größe der Bauteile, das war kein Vergleich zu den uns bekannten Produkte und Bauteilen von Festo. Das Beste jedoch war das Testgelände, auf dem man die fertigen und aufgestellten Kräne sehen konnte.

Excu7    Excu6

So schnell gehen 3 Tage rum und es hieß wieder Abschied nehmen.

Doch Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude und so können wir uns auf Mai 2018 freuen, wenn wir Berkheimer Auszubildende für 3 Tage unsere neuen Freunde im Saarland besuchen fahren.

Die Exku war ein riesen Erfolg und hat sehr viel Spaß gemacht!

 

Be Sociable, Share!

Eine Antwort hinterlassen