Girlsday 2018

Hallo liebe Blogleserinnen und Blogleser,

 

vor kurzem war es im Ausbildungszentrum wieder soweit: Der Girlsday stand bevor und die Auszubildenden begannen Stationen aufzubauen, Präsentationen vorzubereiten und sich Spiele zu überlegen.

 

Zum Start des Girlsday kamen dann 46 Mädchen – im Alter von 11-16Jahren - und erhielten zunächst eine kurze Vorstellung des Unternehmens. Sie starteten dann vollends in das Thema, indem sie sich überlegten ob und wo sie in ihrem Leben schon einmal mit Technik in Berührung kamen.

 

Um 10 Uhr wurden sie in zwei Gruppen aufgeteilt. Die jüngeren Mädchen von Klassenstufe 5 bis 7 durften an verschiedenen Stationen die „Technik erleben“. Dazu gehörte zum Beispiel das Programmieren eines Roboters, Messen mit einem Messschieber, Bauen eines Fahrzeugs mit Luftballonantrieb oder auch Basteln eines Geldbeutels aus einem leeren TetraPak. Fragen, wie beispielsweise welches Material leitet? Warum fliegt ein Fallschirm oder was ist ein Maßstab? konnten mithilfe von interessanten Versuchen geklärt werden.

An insgesamt vierzehn Stationen durften sich die Mädchen austoben.

Die älteren Mädchen von Klassestufe 8 bis 10 starteten nach der Präsentation mit dem Kennenlernen der möglichen Berufe bei Festo. Bei einem Spiel sollten sie mit gezielten Fragen an  sechs Auszubildenden herausfinden, wer welche technische Ausbildung macht. Durch das Spiel erhielten die Mädchen viele Einblicke in das „Auszubildendenleben“, vor allem auch durch kurze Filme über die Berufe, die sie davor anschauten.

Danach erhielten die Mädchen eine Führung durch die Ausbildung, bei welcher sie in den einzelnen Bereichen noch einmal explizit vorgestellt bekommen haben, was dort genau gelernt und gemacht wird und die dort eingesetzten Auszubildenden aktiv fragen konnten. 

Am Nachmittag durften dann auch sie an verschiedenen Stationen ausprobieren, was ein Beruf in der technischen Welt bedeutet, ob sie dafür geeignet sind und in erster Linie natürlich, ob es ihnen Spaß und Interesse bereitet.

 

Um kurz nach 15 Uhr sammelten sich wieder alle Mädchen zusammen und konnten ein kurzes Feedback geben.

 

Wir denken, dass der Girlsday jedes Mädchen auf eine gewisse Art erreicht und er ihnen die Chance gibt zu erfahren, ob ihnen die Vielfältigkeit der technischen Welt gefällt.

 

Viele Grüße

 

Charlotte und Valerie

Be Sociable, Share!

Eine Antwort hinterlassen