Die Zeit vergeht wie im Flug

Hallo liebe Blogleserinnen und Blogleser,

nun geht Sie los – Die heiße Phase der theoretischen und praktischen Prüfungsvorbereitungen hat begonnen. Schon letzten Monat haben wir uns intern für eine Stelle als Zerspanungsmechaniker beworben, in der wir nach unserer Ausbildung arbeiten werden.

Wenn man, wie ich im Moment, am Ende seiner Ausbildung steht, merkt man erst einmal wie rasant die Ausbildungszeit von 3,5 Jahren rumgeht. Man könnte ernsthaft meinen, dass der Start der Ausbildung gerade einmal letzte Woche begonnen hat.

 

Nun heißt es für uns Zerspanungsmechaniker „Endspurt“! Durch Prüfungsvorbereitungen, die die Ausbildung bei Festo mit uns unternimmt, werden wir perfekt auf die Abschlussprüfungen im theoretischen sowie im praktischen Teil vorbereitet und treten dadurch „hoffentlich“ viel entspannter die Prüfung an. Unser neues Motto lautet jetzt: „Lernen, lernen und nochmals lernen!“

 

Meine Ausbildungszeit:

Die Ausbildung bei Festo hat sehr Spaß gemacht. Man konnte viel lachen und Spaß miteinander haben, jedoch herrschte manchmal ein strengerer Ton, wenn man zum Beispiel den Spannschlüssel an der Drehmaschine vergessen hat abzuziehen und sie dann versucht hat einzuschalten..;) Die Ausbildung bietet Kurse und Schulungen für Azubis an, was ich sehr hilfreich finde, wenn man das mit der Pneumatik oder Hydraulik vielleicht doch nicht so ganz kapiert hat.

Die Ausbildung war für mich echt eine schöne Zeit, in der ich mir viel Wissen zum Thema Pneumatik, Hydraulik und vor allem der CNC-Technik aneignen konnte.

Vielen Dank an alle Ausbilder für die gute Ausbildung.

 

Vielleicht kommt von mir nochmal ein Blog, wenn ich meine Prüfungen hoffentlich bestanden habe.

 

Viele Grüße,

Luis

Be Sociable, Share!

Tags: ,

Eine Antwort hinterlassen