Archiv für die Kategorie ‘DH-Studenten’

Konstruktionsentwurf DHBW

Mittwoch, 24. Mai 2017

Hallo liebe Leserinnen und Leser,

 

im 4. Semester müssen die Wirtschaftsingenieure im Fach Konstruktionslehre einen Konstruktionsentwurf erstellen. Der Konstruktionsentwurf wird außerhalb der Vorlesungen in Gruppen mit sechs Studenten von mindestens vier verschiedenen Firmen erstellt und zählt anteilig zur schriftlichen Prüfung im 3. Semester.

(more…)

Was arbeitet man denn in der Praxisphase? Teil 2

Donnerstag, 18. Mai 2017

Hallo liebe Leserinnen und Leser,

 

in meinem letzten Beitrag habe ich die ersten zwei Praxisphasen vorgestellt. Heute möchte ich euch ein bisschen über die Projektarbeit im zweiten Studienjahr berichten.

(more…)

Formula Student an der DHBW Stuttgart

Montag, 15. Mai 2017

Mein Name ist Felix und ich studiere Mechatronik bei Festo im vierten Semester. Unsere Hochschule, die DHBW Stuttgart, hat ein Formula Student Team, bei dem sich interessierte Studenten neben dem Studium einbringen können. Formula Student ist ein Wettbewerb von Hochschulen aus der ganzen Welt, (more…)

Was arbeitet man denn in der Praxisphase?

Freitag, 12. Mai 2017

Hallo liebe Leserinnen und Leser,

 

„Was arbeitet man denn in der Praxisphase?“

 

Diese Frage bekommt man immer wieder gestellt. Heute möchte ich ein wenig über meine Erfahrungen in den bisherigen Praxisphasen berichten.

(more…)

DH Studenten Praxisphase Elektrotechnik

Dienstag, 18. April 2017

Hallo,

wie auch bei jedem anderem Studiengang, hat man während des Elektrotechnik Studiums sowohl Praxis- als auch Theoriephasen.

Die Regelung hierzu wie diese genau aufgeteilt sind ist recht simpel. Grundsätzlich geht ein Semester mal ein halbes Jahr lang, also um die 26 Wochen. Davon sind immer genau 12 Wochen an der Dualen Hochschule in Stuttgart, wobei man 11 Wochen lang was lernt und dann in der 12. Woche, der Prüfungswoche das gelernte wieder geben muss.

Soweit zur Theorie, dann bleiben noch ganze 14 Wochen für die Praxisteile übrig. Also keine Sorge, den hierzu kommen jede Menge Urlaubstage, das sind dann pro Semester rund 3 Wochen, sowie Ausflüge wie zu den Festo Studententagen (alle Studenten fahren für 3 Tage lang weg) oder Besichtigungen von der Fertigung oder anderen Werken sowie jede Menge Seminare, in welchen euch entweder die Firma vorgestellt wird, ihr auf die Duale Hochschule vorbereitet werdet oder was spezielles lernt.
Es wird zwar auch die Tage geben an welchen ihr in der Firma seit, doch dank gutem Essen und einer Gleitzeitregelung wird einem das Arbeiten sehr erleichtert.

Grundsätzlich ist die Zeit im Betrieb wesentlich entspannter, da alles genau durchgeplant ist, man sich zu Hause keine Sorgen mehr machen muss und es im Betrieb meist relativ locker zugeht.
Doch an der DH sieht das ganze ein wenig anders aus. Man muss nach sehr langen Vorlesungstagen noch einiges zu Hause lernen, sowie man sich halt damit abfinden muss, dass nicht immer alles nach Plan läuft.