Archiv für die Kategorie ‘Gastbeiträge’

Bundespräsident Christian Wulff bei Festo – Im Gespräch mit Auszubildenden und DH-Studenten

Freitag, 02. September 2011

Bundespräsident Christian Wulff zu Besuch bei Festo – Im Gespräch mit Auszubildenden und DH-Studenten

Am 24.August war im Stammhaus in Esslingen so richtig was los, denn der Bundespräsident, Christian Wulff, kündigte sich an.

Als Schirmherr des Deutschen Zukunftspreises, den sich Festo 2010 mit dem Bionischen Handling Assistenten sicherte, lernte Herr Wulff das Unternehmen kennen.

Am Ende des Besuchstages wusste der Repräsentant der Bundesrepublik dann ganz genau Bescheid über den Innovationsführer im Markt der Automatisierungstechnik, denn er bekam einen Einblick in viele verschiedene Aspekte und Bereiche des Unternehmens.

Bei Ankunft in der Ruiter Straße wurde Herr Bundespräsident Wulff von unserem Top-Management und einem kleinen Teil der Belegschaft herzlich begrüßt.

Das willkommen heißen aus der Luft übernahm ein Exemplar des Smart Birds, dem eine punktgenaue Landung im Durchgang zwischen Produktionsgebäude und Bau 06 gelang. Voller Tatendrang schnappte sich der Bundespräsident den grauen Vogel, zog sein Jackett aus und verhalf dem neuesten Mitglied der Familie des Bionik Learning Networks mit viel Schwung zu einem sauberen Start.

Im Anschluss daran versammelten wir sieben Azubis und DH-Studenten uns zwei Ebenen über dem mit viel Prominenz gefüllten Vortragsraum  im Bau 06, wo die offizielle Begrüßung des Staatsoberhauptes erfolgte.

Herr Dietl, unser Ausbildungsleiter, betreute uns im Besprechungsraum und nahm uns ein wenig die Nervosität vor der wahrscheinlich einmaligen Begegnung. 

Gegen 15 Uhr war es dann soweit: Frau Negele, die sympathische Assistentin von Herrn Dr. Veit, gab uns das Startzeichen. So nahmen wir unsere Plätze in der morgens eingerichteten Ausbildungsecke ein, solange Herr Wulff einen Einblick in das Forum bekam.

Wenig später zog dann der ganze Tross samt des Präsidenten in unseren Raum ein.

Der Bundespräsident kam sofort auf uns zu und schüttelte kräftig unsere vor Aufregung kalten Hände.

Sarah Besemer und Matthias Bauer, an diesem Tag die beiden auserwählten Vertreter, begannen mit der Vorstellung des DH Studiums und gaben einen Einblick in ihre Bachelorarbeiten.

Danach kam mein Part: Herr Bundespräsident Wulff, der mir direkt gegenüberstand und allein mit seiner Statur und seiner durchdringenden Stimme einen mächtigen Eindruck macht, begann das Gespräch mit mir.

Ich erzählte ihm von meinem Ausbildungsgang, im Besonderen von unserer Arbeit in den international agierenden Abteilungen. Den Film über den Fremdsprachenwettbewerb von meiner Kollegin Ramona und mir schaute er mit Interesse an. Ich erklärte ihm, dass das Einbinden der drei verwendeten Fremdsprachen und die eigenständige Durchführung des Projektes für die tägliche Arbeit einen großen Nutzen haben.

Überrascht war Herr Wulff als er hörte, welche Chancen wir auf Auslandseinsätze während der Ausbildung bekommen. Ich muss gestehen, dass diese paar Minuten, mit all den Presseleuten sowie der gesamten Führungsriege der Firma, sehr anstrengend waren. Man möchte in diesem Moment natürlich keinen Fehler machen, schließlich sind die Fotografen und Journalisten jederzeit schussbereit:)

So war ich froh, als Herr Wulff weiter zur nächsten Station ging.

Irene Manthei, Auszubildende zur technischen Zeichnerin erklärte dem Bundespräsidenten ihre Arbeit am CAD-Programm, mit dem sie computergestützte Zeichnungen, zum Beispiel von Linearantrieben anfertigt.

Als letzte Station gaben Sonja Kiehlmann, Sandro Marucci und Philipp Heinemann einen Einblick in die Ausbildung der Industriemechaniker und Mechatroniker. Die MPS Station der Didactic gab Herrn Wulff eine anschauliche Darstellung der Anwendung von Komponenten der Automatisierungstechnik.

 

 Philipp Heinemann macht eine Lehre zum Mechatroniker und erklärt die Funktionen der Komponenten an der MPS Station, einer modularen Lernfabrik.

 Am Ende der Vorstellung sagte der Bundespräsident, er sei überzeugt, dass Festo mit seiner herausragenden Ausbildung den richtigen Weg gehe. Nach getaner Arbeit war die Erleichterung bei uns wie bei Herrn Dietl über den souveränen Auftritt groß.

 Wir haben es geschafft, dem Bundespräsidenten zu zeigen, dass die Jugend weitaus mehr kann als die medial verbreiteten Klischees von „Koma saufen“, „Sofagammeln“ und Antriebslosigkeit.

Wenig später verließ der Mann, der vom Bundestag beschlossene Gesetze durch seine Unterschrift rechtskräftig werden lässt, das Werksgelände und mit ihm viele Polizisten, Spürhunde, Ärzte, Journalisten, Kameramänner und schwer gepanzerte Autos.

Für uns Lehrlinge und Studenten war es jedenfalls eine super Erfahrung. Wenn wir ein Bild mit dem Staatsoberhaupt im Internet oder in der Zeitung sehen, kommt das auf jeden Fall übers Bett:)

 

Viele Grüße,

 Steffen

 

 

 

Viva la Mexico!

Montag, 18. Juli 2011

Hallo liebe Blogleserinnen und Blogleser,

anbei finden Sie einen tollen Bericht von den Industriekaufleuten mit Zusatzqualifikation im 3. Lehrjahr.

Während der Ausbildung haben sie die Möglichkeit einen 2wöchigen Aufenthalt in London und dann noch einen 3wöchigen Aufenthalt in einem spanischsprachigen Land zu absolvieren.

Ramona Mayer und Steffen Ecker waren in Mexiko, lesen Sie hier, was die beiden in 4 Wochen erlebt haben.

Viel Spaß beim Lesen wünscht

Sonja Heldt

(more…)

Aktuelle Information zur Lage in den Atomkraftwerken am Standort Fukushima

Donnerstag, 07. Juli 2011

Hallo liebe Blogleserinnen und Blogleser,

anbei ein Beitrag von Nina Zivkovic (Kauffrau für Bürokommunikation im 2. Lehrjahr) über eine Veranstaltung, zu der alle Auszubildenden und Studenten/Studentinnen am Dienstag, den 05.07.2011 eingeladen waren.

Viel Spaß beim Lesen wünscht

Sonja Heldt

(more…)

Business English

Dienstag, 05. Juli 2011

Hallo liebe Blogleserinnen und Blogleser,

lesen Sie hier einen tollen Gastbeitrag von Ramona Mayer, die für die neuen kaufmännischen Auszubildenden ab September an 3 Nachmittagen Business English Schulungen hält. Als angehende Industriekauffrau mit Zusatzqualifikation internationales Wirtschaftsmanagement bringt sie hier die optimalen Voraussetzungen mit. Ich freue mich, dass ich sie auch dieses Jahr dafür gewinnen konnte! Ein herzliches Danke schön an dieser Stelle:)

Viel Spaß beim Lesen wünscht

Sonja Heldt (more…)

Fremdsprachenwettbewerb 2011

Donnerstag, 12. Mai 2011

Hallo liebe Blogleserinnern und Blogleser,

wir in vorhergegangenen Artikeln schon erwähnt, haben wir dieses Jahr 2 Gruppen beim Fremdsprachenwettbewerb am Start.

Janet Schweizer (Industriekauffrau im 1. Lehrjahr), Madeline Schuler und Julia Novakovic (Industriekauffrauen mit Zusatzqualifikation im 1. Lehrjahr) haben ihren Drehtag hinter sich. Erfahren Sie hier mehr!

Viel Spaß beim Lesen wünscht

Sonja Heldt (more…)