Archiv für die Kategorie ‘Uncategorized’

Zusammenarbeit Berufsschule – Unternehmen

Donnerstag, 29. März 2012

Heute waren rund 30 Berufsschulleiter bei Festo zu Besuch. Von Kollegen wurden die Gäste über das Unternehmen aber auch über die Aktivitäten, die Festo den Führungskräften anbietet informiert.  Mein Part war die Ausbildung vorzustellen.  Dazu gehören einige Fakten und Zahlen.

Im Dialog wurden dann sehr interessante und zukunftsweisende Themen entwickelt: Welche Rolle spielt zukünftig z. B. das iPad beim Lernen? Wie können neue Medien sinnvoll und nutzenstiftend eingebunden werden? Wie können die rasanten technologischen Veränderungen in die Duale Ausbildung – bei beiden Partnern: Berufsschule und Unternehmen – integriert werden? Welche Synergien könnten zwischen Unternehmen und den Berufsschulen genutzt werden?

Und viele Fragen mehr wurden dann noch in kleiner Runde besprochen.

Weswegen macht Festo dies? Die Antwort ist recht einfach. Ziel ist eine hochwertige Ausbildung zu bieten und somit hochqualifizierte Facharbeiter zu entwickeln. Eine wichtige Säule ist dabei auch die Berufsschule – und es hat sich bewährt, dass Unternehmen und Berufsschule aufeinander zugehen.

Profiteure sind letztlich die Auszubildenden, denn sie erleben beides gleichzeitig: Den Berufsschulunterricht und die praktische Ausbildung in den Unternehmen. Beides gilt es zu verzahnen.

Vortrag 2012 03 Berufsschulleiter Handout [Kompatibilitätsmodus]

Auf Beiträge und Rückmeldungen – gerne hier im Blog – freue ich mich sehr.

Ihr

Stefan Dietl

 

Die Hochschule hat begonnen…

Montag, 13. Februar 2012

Nun sind wir schon seit gut einem Monat an der DHBW Stuttgart. Nach anfänglichen Abiwiederholungen gab es dann recht schnell auch schon Neues zu lernen – weswegen wir ja auch hier sind. Der Alltag ist anders als im Betrieb, da man unterschiedliche Zeiten hat, zu denen man anwesend sein muss. Die Vorlesungen gehen außerdem recht lange, so dass man später nach Hause kommt und ein paar Aufgaben gibt es nach “Feierabend” auch noch zu tun.

Jedoch ist es auch interessant sich mit den anderen aus verschiedenen Betrieben auszutauschen und die ein oder andere neue Freundschaft zu schließen. Man trifft sich dann auch mal um ein wenig dem Studentenleben nachzugehen, sofern dies zeitlich machbar ist ;).

 Für den Rest des Semesters stehen noch weitere Grundlagen an, damit in den weiteren Semestern spezieller darauf aufgebaut werden kann. Ende März finden dann die Prüfungen statt, bevor wir dann wieder zurück im Betrieb sein werden.

Wenn die etwas anstrengende Lern- und Prüfungsphase vorbei ist, werdet ihr wieder von mir/uns hören.

 

 

 

Ein ganz normaler Tag bei Festo Ware…

Mittwoch, 21. Dezember 2011

Bevor ich meinen ersten Bericht über den Arbeitsalltag von Festo Ware schreibe,  möchte ich Festo Ware kurz vorstellen. Es handelt sich hierbei um eine kaufmännische Lerninsel, die ausschließlich unter Eigenverantwortung von Auszubildenden geleitet wird. Kurz und knackig: Eine kleine eigene Firma mit täglichen Aufgaben im Bereich des Einkaufs, der Logistik, der Auftragserfassung usw.

Heute möchte ich Euch die Arbeit der Logistik bei Festo Ware im sogenannten „Weihnachtsstress“ vorstellen. Kurz vor Weihnachten bestellen alle noch ihre letzten  Weihnachtsgeschenke und diese sollten dann natürlich auch vor Weihnachten versandt werden… :)  Mit den Auftragslisten, die automatisch durch die Bestellungen ausgedruckt werden, wird durch das Lager geflitzt, um die Ware zu kommissionieren. Ihr könnt euch sicher vorstellen, dass hier am Tag einige Laufkilometer zusammen kommen :) Daher denke ich, dass ich mir meinen Weihnachtsurlaub ab dem 23.12 verdient habe und freue mich bereits auf die neuen Aufgaben im Jahr 2012 und den einen oder anderen weiteren Kilometer… :)

In diesem Sinne wünsche ich Euch allen ein frohes Weihnachtsfest, natürlich viele tolle Geschenke :) und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2012. Ich hoffe, ihr habt alle Weihnachtsgeschenke schon besorgt, damit ihr auch nicht noch in den Weihnachtsstress kommt :)

Bis nächstes Jahr,

Liebe Grüße

Eure Nicole

Stolze Ausbilderin in Bad Wildbad – Azubiturnier Fremdsprachenwettbewerb 2011

Mittwoch, 07. Dezember 2011

Hallo liebe Blogleserinnen und Blogleser,

wie in den vorangegangenen Beiträgen schon gebloggt, waren die kaufmännischen Auszubildenden Janet, Julia und Madeline über das vergangene Wochenende beim Azubiturnier in Bad Wildbad, zu dem sie sich durch die Teilnahme am Fremdsprachenwettbewerb 2011 qualifiziert haben.

Am Sonntag fand die Preisverleihung im Kurhaus in Bad Wildbad statt und ich habe mir diese Gelegenheit nicht entgehen lassen, meine Azubis vor Ort zu unterstützen.

Die Spannung stieg mit den Minuten, zuerst wurden die Preise für die Theaterstücke am Samstag Nachmittag vergeben. Hier wurden alle teilnehmenden Azubis untereinander gemischt und neue Gruppen gebildet. Die Herausforderung lag nicht nur darin, sich in kurzer Zeit ein Thema zu erarbeiten, sondern auch die Zusammenarbeit mit bis dahin völlig fremden Menschen. Doch – wie nicht anders erwartet – haben die Drei volle Leistung gebracht. Julias Gruppe wurde mit einem 3. Platz und Janets Gruppe mit einem 2. Platz ausgezeichnet. Schon hier war ich wahnsinnig stolz.

Nun ging es an die Preisverleihung der eigentlichen Beiträge. Der Videobeitrag “Women in Black”, den die drei Mädels im Hauptwerk der Festo AG & Co. KG in Esslingen-Berkheim gedreht haben, wurde mit einem tollen 2. Platz ausgezeichnet.

An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich für das Engagement und die Motivation von Julia, Janet und Madeline bedanken! Tolle Leistung, stolze Ausbilderin und top ausgebildetet Mitarbeiterinnen von morgen!

Viele Grüße

Ihre Sonja Heldt

Fremdsprachenwettbewerb Artikel

Freitag, 02. Dezember 2011

Hallo liebe Blogleserinnen und Blogleser,

anbei ein toller Artikel aus den Stuttgarter Nachrichten vom 02.12.2012.

Viel Spaß beim Lesen wünscht

Sonja Heldt