DHBW-Studium BWL-Industrie: Es ist vollbracht!

05. Oktober 2017

Hallo liebe Blogleserinnen und Blogleser,

wie fühlt es sich an als „frischgebackene Bachelorette“? Es ist in jedem Fall ein tolles Gefühl, erfolgreich am Ende des dreijährigen DHBW-Studiums angekommen zu sein. Doch kaum ist der Bachelor in der Tasche, geht es auch schon rein in den Arbeitsalltag. Was mich nun bei Festo erwartet und was ich in den letzten zwei Semestern erlebt habe, erfahrt ihr in diesem Artikel. Weiterlesen »

Meine Praxisphase in der Prozessautomatisierung

29. September 2017

Mein Name ist Manuel, ich bin Mechatronik-Student im 4. Semester bei Festo. In der vergangenen Praxisphase war ich in der Prozessautomation (PA) bei Festo in Denkendorf eingesetzt. Welche Aufgaben die PA hat und was ich in den letzten Monaten gemacht habe, könnt Ihr in diesem Artikel lesen!

Weiterlesen »

Auslandsaufenthalt – Einblick bei Festo Schweiz

28. September 2017

Hallo zusammen,

am Montag, den 28.08.2017 startete ich in meinen Auslandsaufenthalt in der Schweiz. Nach einer dreistündigen Autofahrt kam ich in Lupfig an und wurde herzlich empfangen. Dieses Jahr musste ich die Reise leider alleine antreten, da der technische Azubi aus privaten Gründen kurzfristig verhindert wurde.

Weiterlesen »

Fräst du noch oder Druckst du schon ?

25. September 2017

Hallo liebe Leser,

seit mittlerweile über 10 Jahren gibt es bei FESTO die Möglichkeit, Teile mit Hilfe eines “3D- Druckers” zu erstellen. Doch wann ist das sinnvoll und wieso macht das nicht einfach jeder so ?

Im Folgenden können Sie sich einen kleinen Überblick in die Technik des “3D- Druckens” verschaffen. Weiterlesen »

Drachenbootrennen 2017

13. September 2017

Am 14. Juli 2017 haben sich siebzehn Auszubildende der Firma Festo auf die Reise zum Ruderclub nach Nürtingen begeben. Denn auch dieses Jahr sollte wieder das Drachenbootrennen auf dem Neckar stattfinden. Um 8:30 Uhr haben sich alle Azubis am Ruderclub getroffen, das erste Rennen startete um 9:00 Uhr.

Nach einer kleinen Begrüßung und Einführung in den Tag wurden alle Läufe bekannt gegeben. Der erste Lauf der „Black Pearl´s“ soll um 11:30 Uhr stattfinden. Nach einer kurzen Besprechung wer welchen Sitzplatz einnimmt begaben sich alle nach dem zweiten Aufruf zum Steg, an dem das Boot stand. Der erste Lauf ein Traum – die beste Zeit aller Läufe bis jetzt, am Rand des Ufers ein ziemlich stolzer Ausbilder.

Nnach dem Rennen hatten wir 2 Stunden Pause und Entspannung. Der zweite Lauf war ziemlich miserabel und leider wurde es durch diese Niederlage nur Platz 5. Jedoch war es ein schöner Tag trotz nicht so gutem Wetter. Man freut sich auf das nächste Jahr und eine bessere Platzierung :)

Drachenbootrennen

Viele Grüße

Valerie (Kauffrau für Büromanagement – 2. Lehrjahr)