Mit ‘Budapest’ getaggte Artikel

Auslandsaufenthalt Budapest (Ungarn)

Montag, 29. Oktober 2018

Auslandsaufenthalt Ungarn

 

Hallo liebe Blogleserinnen und Blogleser,

 

seit Anfang Oktober, um genau zu sein seit dem 08.10.2018, sind Ferdinand Ulmer (Industriemechaniker 3.Lj.) und ich, Luis Gschwendtner (Zerspanungsmechaniker 3.Lj.), für einen Auslandsaufenthalt in Ungarn eingesetzt. Am Montag den 08.10.2018 hieß es für uns erstmal um 03:00 Uhr raus aus den Federn, damit wir pünktlich zu dem Flug nach Budapest, der um 06:40 Uhr startete, waren. Nach dem ganzen Morgenstress und vor allem dem Stress beim Check-In am Flughafen waren wir erleichtert als wir endlich pünktlich um 06:30 Uhr im Flugzeug saßen. Nach einem 01:20 h langem Flug, haben wir dann endlich den Flughafen in Budapest erreicht. Dann hieß es erst einmal Geld wechseln.

(more…)

Auslandsaufenthalt in Ungarn

Dienstag, 28. August 2018

 

Sziasztok,

wir sind Svenja, Philipp und Carina, wir sind zwischen 18 und 24 Jahren alt.
Zurzeit sind wir Azubis im zweiten Lehrjahr (technische Produktdesignerin, Elektroniker und Kauffrau für Büromanagement).
Festo eröffnete uns die Möglichkeit für einen Monat in Ungarn zu arbeiten. Dies nahmen wir natürlich dankend an.
Hier in Budapest arbeiten wir weiterhin ganz normal in einer Abteilung wie in Deutschland auch.
Der einzige Unterschied ist, dass man im Ausland ist und sowohl die eigenen als auch die Sprachkenntnisse der anderen erweitern kann.
Wir waren sehr überrascht wie gut deutsch hier einige Leute können.
Es machte mir große Freude mit den Leuten in Ungarn zusammen zu arbeiten.

(more…)

Ungarn I

Montag, 22. Juli 2013
Sonja Schmid

Hallo lieb Blogleserinnen und Blogleser,

So, eine Woche sind Mike (Industriemechaniker aus dem 2. Lehrjahr) und ich nun schon in Ungarn, und ich wollte euch mal einen kurzen Überblick geben was letzte Woche alles so passiert ist. (more…)

Erfahrungen und Vorfreude auf Ungarn!

Freitag, 28. Juni 2013
Sonja Schmid

Hallo liebe Blogleser,

nach einigen Wochen gibt’s mal wieder was von mir zu berichten. Hier in der Abteilung für die Entwicklung von Ventilen gefällt es mir sehr gut! Mein Ausbildungsbeauftragter steht mir, wenn ich Fragen habe immer tatkräftig zur Seite. Er hat es richtig drauf in „Creo Elements Pro“ ( unser 3D-Programm) und konnte mir auch schon einige hilfreiche Tipps geben. :-) Seitdem ich hier bin durfte ich z.B. eine Ventilinsel als Baugruppe zusammenbauen und eine Zeichnung erstellen, auf der alle nötigen Angaben für die verschiedenen Kombinationen der Ventile vermerkt sind. Zudem habe ich einige Zeit an einer Konstruktionsaufgabe gesessen. Dabei sollte bei einer Druckabsperrplatte ein Schloss angebracht werden, damit der Luftdurchfluss ohne Schlüssel nicht abgesperrt oder wieder zugelassen werden kann. Ich sollte eine Lösung finden, den gleichen Schlüssel und möglichst viele Teile kleinerer Baugrößen für diese größere Variante wiederzuverwenden. Orientieren konnte ich mich an ähnlichen Druckabsperrplatten ohne Schlüssel.

Das Schuljahr neigt sich, wie bei allen anderen Schülern, so langsam auch dem Ende zu und bei uns Auszubildenden von Festo stehen die Auslandsentsendungen an. Über die Sommerferien und zum Teil auch in der Schulzeit dürfen, wie jedes Jahr, einige Azubis ein paar Wochen in einem Werk außerhalb Deutschlands verbringen. Ich bin total happy, dass ich für 4 Wochen nach Ungarn gehen darf, um dort in der Produktion mitzuarbeiten. Das wird bestimmt eine super Erfahrung! Zusammen mit einem Industriemechaniker (ebenfalls aus dem 2. Lehrjahr) werde ich dieses „kleine Abenteuer“ von Mitte Juli bis Mitte August erleben. Untergebracht sind wir 2 in einer Wohnung mitten in Budapest !!! Was will man mehr!? :-) In dieser Metropole gibt’s bestimmt einiges zu erleben und zu entdecken, und ich brenne darauf die Stadt unsicher zu machen. ( Außerhalb der Arbeitszeiten natürlich :D )

Bis dahin gilt es noch ein paar Dinge vorzubereiten und zu besorgen, aber ich werde mich von Ungarn aus das ein oder andere Mal im Blog zu Wort melden und hoffentlich reichlich Bildmaterial reinstellen können.

Fürs erste war es das mal wieder von meiner Seite.

Bis bald euer Flo

Auslandsaufenthalt in Ungarn/Budapest

Montag, 06. August 2012

Hallo liebe Blogleserinnen und Blogleser,

erstmal gab es in den letzten zwei Wochen eine kleine Planänderung. Stefan musste aus gesundheitlichen Gründen schon früher, als geplant nach Hause zurück fliegen.

Als Ersatz für Stefan kam dann Tobias Watzer. Am ersten Tag seiner Ankunft, Freitag, den 20. Juli, zeigte ich ihm die Wohnung und ein paar Plätze in Budapest, die ich selbst schon kannte.

Am Abend waren wir dann an dem „Stammplatz“ von Stefan und mir. Dann stand auch schon das Wochenende vor der Tür und wir machten den Club Morrison’s unsicher. Sonntag relaxten wir, bei Sonnenschein, am „Városligeti tó“ (Stadtpark-See).

Am Montag nach der Arbeit sind wir auf die Margareteninsel zu dem Springbrunnen gefahren.

Für den nächsten Tag haben wir eine Buda-Tour gebucht. Wir wurden an der Wohnung abgeholt und zum Treffpunkt gebracht. Dort stiegen wir in einen anderen Bus um, in dem noch zwei weitere Deutsche saßen. Die Tour begann neben dem Parlament, führte über die Kettenbrücke weiter am der Donau Richtung Süden.  Der erste Stop war auf dem Gellért Berg an der Citadella, dort stiegen wir aus und konnten wunderschöne Bilder von Budapest machen. Der Reiseleiter erzählte uns ein paar Dinge über die Geschichte Budapests. Danach ging es weiter zur Fischerbastei und der Matthiaskirche in dem Burgviertel. Dort entdeckten wir eine leckere, süße Ungarische Spezialität, den „Kaminkuchen“. Anschließend fuhren wir wieder auf die Pest-Seite, dort endete die Tour.

Am Freitag nahm uns ein Kollege aus der Abteilung mit zu einer Farm, auf der es Hunde, Pferde, Kühe, Schafe, Schweine und Hühner gab. Dort durften wir reiten und bogenschießen.

Samstag Abend verabredeten wir uns mit zwei Kollegen zum Billard und Tischkicker spielen. Ergebnisse dieses Abends:

Billard:                                  0:4                                                         Festo Deutschland-Festo Ungarn

Tischkicker:                         5:0                                                          Festo Deutschland-Festo Ungarn

Anschließend ließen wir den Abend in der Disko „Doboz“ ausklingen.

Heute Abend gehen wir in ein Restaurant essen und lassen die Eindrücke der letzten 4, bzw. 2 Wochen auf uns wirken und kommen am Donnerstag auch schon wieder nach Hause. Es war eine schöne Zeit in Budapest, sehr nette Kollegen und eine große Chance für uns, einen Einblick in ein anderes Land mit anderer Kulturzu zu bekommen.

 

Viele sonnige Grüße aus Budapest

 Katharina & Tobias