Mit ‘Duale Hochschule’ getaggte Artikel

MINT-Veranstaltung vom 24.03.2017

Dienstag, 28. März 2017

Die MINT-Veranstaltung ist für junge Frauen kurz vor dem Abitur ins Leben gerufen worden. Sie sollen hierbei die Möglichkeit haben, technische Studiengänge wie Mechatronik, Elektrotechnik und Wirtschaftsingenieurwesen kennen zu lernen. „MINT“ steht für Mechanik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik.

Namhafte Firmen wie Würth Elektrotechnik, Festool, der Schweißgerätehersteller Lorch, sowie Festo stellten sich und ihre Studiengänge vor. (more…)

Die Hälfte ist geschafft! Doch leider nicht für jeden…

Donnerstag, 09. März 2017

Liebe Blogleserinnen und Blogleser,

unser Mechatronik-Studium hat im September 2015 angefangen und ist nun schon zur Hälfte vorbei. Allein im Kalenderjahr 2016 haben drei der sechs Theoriephasen stattgefunden. Leicht waren diese sicherlich nicht, was man auch an unserer kleiner gewordenen Kursgröße feststellen kann. Dies kann man im folgenden Diagramm deutlich erkennen:

Zeitlicher Verlauf der Kursgröße

Zeitlicher Verlauf der Kursgröße

Waren es anfangs noch 31 Studenten, inzwischen sind es nur noch 24 Kommilitonen/Innen. Doch man kann auch erkennen, dass am Anfang mehr Leute aufhörten und je weiter das Studium fortgeschritten ist, desto weniger Studenten beenden es vorzeitig.
Wenige wurden aufgrund von zu schwachen Leistungen exmatrikuliert, die meisten hörten aus anderen Gründen auf. (more…)

Wie stressig sind die Prüfungsphasen an der DH?

Freitag, 09. Dezember 2016

Die Prüfungsphasen laufen an der dualen Hochschule anders ab, als bei herkömmlichen Universitäten und Hochschulen. Ähnlicher Inhalt wird in halb so kurzem Lernzeitraum vermittelt  und innerhalb von kürzester Zeit abgefragt. Droht dann beim Durchfallen gleich die Exmatrikulation? So ganz einfach ist es nicht. Nähere Infos und Erfahrungsberichte gibts hier: (more…)

Duales Studium absolviert!

Dienstag, 08. April 2014

Hallo liebe Blogleserinnen und Blogleser,

ich habe bei Festo ein Duales Studium mit der Studienrichtung Wirtschaftsingenieurwesen absolviert. Meine Abschlussarbeit, die sogenannte Bachelorarbeit, habe ich am 02. September 2013 bei meinem Betreuer von der Firma Festo, sowie meinem zugewiesenen externen Betreuer abgegeben. Das Thema meiner Bachelorarbeit lautete „Konzeption eines Einkaufcockpits“, die ich in der Abteilung „Global Purchasing“ geschrieben habe.

Ich habe mich über meinen sehr guten Abschluss, Ende 2013, gefreut. Und darüber, dass dieser an der Festo-Absolventenfeier gebührend gewürdigt wurde. Diese Feier fand dieses Jahr zum ersten Mal statt – alle Auszubildenden und Studenten eines Lehrjahres waren eingeladen.

Nach meinem Studium habe ich im Einkauf bei Festo, als Einkäufer angefangen. Dort habe ich die Verantwortung für verschiedene Lieferanten bestimmter Branchen und Technologien. Ich stelle mich täglich strategischen Herausforderungen um die Versorgung des Unternehmens mit Gütern, die zur Durchführung des Produktionsprozesses benötigt werden, sicherzustellen.
Meine Motivation im Einkauf zu arbeiten, ist der regelmäßige Kontakt zu Lieferanten, die partnerschaftliche Zusammenarbeit, sowie die Herausforderung, Einsparpotentiale zu erschließen, wie zum Beispiel durch Verhandlungen oder technologische Fortschritte.
Die Entscheidungsgrundlage, mein Berufsleben im Einkauf zu beginnen, war die Vielfältigkeit, die diese Abteilung bietet. Denn neben Kosten-, Qualitäts- und Logistikaspekten gilt es auch, dass Risiko einer Versorgungskette abzuschätzen, sowie juristische Fragen zu beantworten.

 

Ich würde mich freuen, auch Euch irgendwann bei Festo begrüßen zu können – vielleicht findet auch Ihr im Einkauf Euren optimalen Berufseinstieg.

Freundliche Grüße,

Euer Ruben Maier

Sonja Heldt

Abschluss des Studiums

Freitag, 05. Oktober 2012

Hallo zusammen,

in meinem letzten Beitrag habe ich euch ja bereits von meiner mündlichen Abschlussprüfung erzählt. Diese habe ich nun erfolgreich hinter mich gebracht und somit mein duales Studium abgeschlossen.

Seit 1. Oktober bin ich keine Studentin mehr, sondern richtige Mitarbeiterin im Gebäudemanagement. Somit gehen für mich drei ereignisreiche Jahre zu Ende. Ich habe gerne studiert und werde es sicherlich vermissen, nach drei Monaten wieder an die Hochschule zurückzukehren, meine Kommilitonen wiederzusehen und einen etwas anderen Tagesablauf als in der Praxis zu haben. Aber ich freue mich auch auf eine feste Abteilung und neue spannende Aufgaben.

Ich habe in der Praxis und in der Theorie viel erlebt und gelernt. Ich würde mich wieder für dieses Studium bei Festo entscheiden und kann es auch nur weiterempfehlen. Bei euch Bloglesern verabschiede ich mich hiermit und wünsche euch für eure berufliche Zukunft alles Gute! 

Liebe Grüße,
eure Sarah

  • Page 1 of 2
  • 1
  • 2
  • >