Mit ‘Mechatronik’ getaggte Artikel

Weitere Ausbildungsstellen

Mittwoch, 17. März 2010

Vor kurzem wurde im Ausbildungsblog ein Beitrag einer Leserin veröffentlicht mit dem Hinweis / der Frage, ob Festo auch weiterhin ausbildet – trotz der aktuellen wirtschaftlichen Situation. Diese Frage konnte schon damals mit einem Ja beantwortet werden. Nun hat der Vorstand entschieden, die bislang für 2010 geplante Anzahl an Ausbildungsstellen zu erhöhen. In beiden Werken – St. Ingbert-Rohrbach wie auch Esslingen-Berkheim – stellen wir daher weitere Auszubildende in den Berufsbildern Mechatroniker, Industriemechaniker, Verfahrensmechaniker, Elektroniker für Geräte und Systeme, Technische Zeichner, sowie Studienplätze in den Bereichen Mechatronik und Wirtschaftsingenieurwesen ein.

Wir würden uns sehr freuen, wenn wir entsprechend Bewerbungen bekommen und diese Stellen dann auch möglichst bald besetzen werden. Insofern: Wenn Sie in Ihrem Umfeld noch potenzielle Bewerber kennen, dann lohnt sich ein Blick auf unsere Homeopage, auf der Sie entnehmen können, in welchem Werk welche Bewerbungen noch bzw. wieder möglich sind.

Der erste Vertrag konnte schon unterschrieben werden – wann die nächsten folgen?

Verantwortung

Mittwoch, 17. März 2010

Hallo zusammen,

in letzter Zeit gab es bei mir sehr viel zu tun!
Ich bin momentan bei der Mechanischen Ausbildung im Sekretariat eingesetzt und ich kann auf jeden Fall sagen, dass es hier keineswegs langweilig ist.
Ich bin zwar noch nicht so lange hier doch habe bereits jede Menge Abwechslung erlebt.  Hier ist das nicht so wie bei vielen Abteilungen, dass man im Sekretariat unterstützt, sondern man übernimmt das hier komplett alleine.
Es gibt viele Verschiedene Aufgaben die man hier täglich erledigen muss.
Zum einen muss ich die Zeiten der Mechanischen Auszubildenden überprüfen, z.B. wenn sie in der Schule waren die Zeiten nachtragen.
Die Berichtshefte werden auch bei mir abgegeben, sowie Krankmeldungen, Urlaubsanfragen, Noten und die Beurteilungen die sie von ihren Versetzungsabteilungen bekommen haben.
Die ganzen Daten darf alleine ich pflegen! Die Verantwortung hier ist auf jeden Fall groß und man kann selbstständig arbeiten, was ich super finde.

Außerdem habe ich noch von unserem Ausbildungsleiter eine sehr große Aufgabe bekommen. Ich bin für die Koordination von der Seite von Festo eines Leonardo Projekts zuständig. Das ist ein Projekt woran mehrere Firmen und Universitäten in Europa teilnehmen.

Sie schließen sich zusammen um eine Intenetplatform zu erstellen für Mechatroniker.
Diese Woche ist es dann soweit, dass ein Meeting mit allen Partnern bei uns im Ausbildungszentrum stattfindet. Für die Organisation dafür war ich zuständig.
Am Mittwochabend kommen die Gäste am Hotel und am Donnerstagmorgen geht es dann gleich los. Ich werde sie vom Hotel abholen, gemeinsam mit Ihnen ins Ausbildungszentrum laufen wo das Programm losgeht. Dies geht von Besprechungen über Präsentationen bis Führungen und ein gemeinsames Abendprogramm.
Ich freue mich richtig darauf zu sehen wie das ganze Abläuft und wie meine Planung verwirklicht wird! Es sind nämlich die Kleinigkeiten die einen immer austricksen wollen worauf man am meisten achten muss!

Also drückt mir alle die Daumen!

Liebe Grüße
Annabel Knight

Berufsweltmeisterschaften 2009

Montag, 31. August 2009

Hallo liebe Blogleser,

eine spannende Woche steht bevor. Unsere Mechatroniker Jochen Spohrer und Florian Haizmann sind bereits seit letzter Woche in Galgary, Kanada. Dort finden die Berufsweltmeisterschaften statt.
Bereits im April (more…)

Gastbeitrag von Nico Götze

Mittwoch, 22. Juli 2009

Die Bewerbungsphase für die Ausbildungsplätze 2010 ist schon in vollem Gange. Nico hat diese Bewerbungsphase  im Jahr 2008 für den Ausbildungsstart in 2009 bereits hinter sich gebracht und freut sich schon, im September seine Ausbildung starten zu können. Doch lesen Sie selbst!

Ich lernte die Firma Festo durch ein Schülerpraktikum als Elektroniker für Geräte und
Systeme zu Beginn des Jahres 2007 kennen. Im Rahmen dieses Praktikums wurde
mein Interesse für Technik verstärkt. Dabei hat mich besonders (more…)

Gastbeitrag von Dominik Maier

Donnerstag, 16. Juli 2009

Hallo liebe Blogleserinnen und -leser,

auch Dominik Maier möchte Ihnen von seiner Bewerbungsphase berichten.
Viel Spaß beim lesen!

Als in der Schule das Stichwort Bewerbung kam wusste ich als erstes nicht, wo ich mich bewerben sollte. Ich wusste nur, dass (more…)