Mit ‘Versetzungseinheit’ getaggte Artikel

Bericht aus der Abteilung Marketing

Dienstag, 13. Dezember 2011

Hallo liebe Blogleser/-innen!

Hier ein kleiner Bericht aus der Abteilung Marketing, in der ich gerade eingesetzt bin.

In dieser Abteilung finde ich besonders den Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit interessant. Ich bekomme so langsam ein Gespür dafür, wie oft Festo eigentlich in der Presse erscheint. Mir war das vorher nicht so bewusst, dass fast jede Woche in einem Fachmagazin, einer Zeitung oder Online ein Artikel über Festo veröffentlicht wird.

Berichte und Artikel sind sehr wichtig für Festo, da sie eigentlich kostenlose Werbung für das Unternehmen sind. Dabei ist es besonders wichtig, der Presse fachlich richtige Informationen zur Verfügung zu stellen. Ein Mittel dafür sind Pressemappen mit Pressemitteilungen, die von unseren PR Spezialisten erstellt und zum Beispiel auf Messen verteilt werden.

Meine Aufgabe ist es, die Artikel, die im Zusammenhang mit unserer internationalen Pressekonferenz in Budapest erschienen sind, in einer Excel-Liste zu erfassen. Anhand dieser Liste kann man dann sehen, wie viele Berichte über die Pressekonferenz weltweit verfasst und veröffentlicht wurden.

Ich bin jetzt noch eine Woche hier eingesetzt und gehe dann in den wohl verdienten Weihnachtsurlaub! 

Bis bald und viele Grüße!

Eure Julia

Die Zeit vergeht wie im Flug

Freitag, 19. März 2010

Hallo Zusammen,

Jetzt komme ich auch endlich wieder dazu hier Etwas zu schreiben. Jetzt ist auch schon wieder das Ende meiner 3. Abteilung erreicht. In meinem letzten Beitrag konnte ich euch leider noch nicht sehr viel erzählen. Aber jetzt kann ich doch schon sehr viel von hier mitnehmen.. (more…)

Verantwortung

Mittwoch, 17. März 2010

Hallo zusammen,

in letzter Zeit gab es bei mir sehr viel zu tun!
Ich bin momentan bei der Mechanischen Ausbildung im Sekretariat eingesetzt und ich kann auf jeden Fall sagen, dass es hier keineswegs langweilig ist.
Ich bin zwar noch nicht so lange hier doch habe bereits jede Menge Abwechslung erlebt.  Hier ist das nicht so wie bei vielen Abteilungen, dass man im Sekretariat unterstützt, sondern man übernimmt das hier komplett alleine.
Es gibt viele Verschiedene Aufgaben die man hier täglich erledigen muss.
Zum einen muss ich die Zeiten der Mechanischen Auszubildenden überprüfen, z.B. wenn sie in der Schule waren die Zeiten nachtragen.
Die Berichtshefte werden auch bei mir abgegeben, sowie Krankmeldungen, Urlaubsanfragen, Noten und die Beurteilungen die sie von ihren Versetzungsabteilungen bekommen haben.
Die ganzen Daten darf alleine ich pflegen! Die Verantwortung hier ist auf jeden Fall groß und man kann selbstständig arbeiten, was ich super finde.

Außerdem habe ich noch von unserem Ausbildungsleiter eine sehr große Aufgabe bekommen. Ich bin für die Koordination von der Seite von Festo eines Leonardo Projekts zuständig. Das ist ein Projekt woran mehrere Firmen und Universitäten in Europa teilnehmen.

Sie schließen sich zusammen um eine Intenetplatform zu erstellen für Mechatroniker.
Diese Woche ist es dann soweit, dass ein Meeting mit allen Partnern bei uns im Ausbildungszentrum stattfindet. Für die Organisation dafür war ich zuständig.
Am Mittwochabend kommen die Gäste am Hotel und am Donnerstagmorgen geht es dann gleich los. Ich werde sie vom Hotel abholen, gemeinsam mit Ihnen ins Ausbildungszentrum laufen wo das Programm losgeht. Dies geht von Besprechungen über Präsentationen bis Führungen und ein gemeinsames Abendprogramm.
Ich freue mich richtig darauf zu sehen wie das ganze Abläuft und wie meine Planung verwirklicht wird! Es sind nämlich die Kleinigkeiten die einen immer austricksen wollen worauf man am meisten achten muss!

Also drückt mir alle die Daumen!

Liebe Grüße
Annabel Knight

Mein Festo – Patenkind war heute bei mir in der Versetzungseinheit

Dienstag, 09. September 2008

Die Patenkinder sind die Auszubildende, die am 3.September mit Ihrer Ausbildung begonnen haben. Aus dem zweiten oder dritten Lehrjahr wird immer ein Azubi (Pate) zugeordnet, der sich einfach ein bisschen um den neuen Azubi kümmert und bei anstehenden Fragen Auskunft gibt. Der Kontakt wird in der Regel schon vor Beginn der Ausbildung aufgenommen um die neuen Azubis nicht ins kalte Wasser zu werfen bei den Einführungstagen.

Heute hatte ich mein Patenkind mit in der Versetzungseinheit und habe Ihr gezeigt, was ich hier im Büro für Aufgaben habe. Ich habe Sie auch gleich mit ein bisschen Arbeit eingedeckt, damit sie gleich ein Gefühl dafür bekommt wie es in den kommenden Abteilungen werden kann.
Da meine Kollegen selber Festo – Patenkinder haben, haben wir uns zusammen in der Kantine zum Mittagessen getroffen, damit man sich gleich mal kennenlernt und weiß, wer denn nun zu den „Neuen“ gehört. (more…)

Gastbeitrag von Helena Jungblut (BA Studentin Wirtschaftsingenieurwesen)

Montag, 03. September 2007

So war es in Russland –
ein Kurzbericht über den Praxiseinsatz in Festo Gesellschaft Moskau (KW 18-25)

Das liegt zwar schon einige Zeit zurück, aber die Erinnerungen sind immer noch frisch wie von gestern.
Der Aufenthalt in Russland bei Festo Gesellschaft in Moskau war sehr interessant, spannend und turbulent. Allein die Tatsache, dass sieben Wochen wie im Flug vergangen sind, bestätigt dies ohne Zweifel.

Während dieser Zeit hatte ich viel zu tun – die Arbeit ist mir nicht ausgegangen. Nach der kurzen Vorstellungsrunde der Festo Gesellschaft in Moskau, bei der mehr als 100 Mitarbeiter beschäftigt sind, ging es an die Arbeit. (more…)